Erster Hechinger Streuobst-Aktionstag im Gewann Breite

|
Mitarbeiter der Stadt und Mitglieder des Nabu arbeiten Hand in Hand bei der Pflege der Obstbäume in der Breite.  Foto: 

Der 1. Hechinger Streuobst-Aktionstag am Samstag, 28. Oktober, von 10 bis 15 Uhr im Gewann Breite – zwischen Weiherschule und Tennisanlage gelegen – ist der Beginn der aktiven Bemühungen zur Erhaltung des wohl größten und schönsten Hechinger Streuobstgebiets.

Im März war unter der Ägide der Stadtverwaltung und des Betriebshofs das Projekt „Streuobstgebiet Breite“ ins Leben gerufen worden. Zusammen mit Bewirtschaftern der Grundstücke, dem Nabu, den beiden Hechinger Mostereien Beck und Wetzel, dem Schäfer, Obst- und Gartenbauvereinen, Imkern und weiteren ehrenamtlichen Unterstützern soll dort der Verfall der alten Obstbäume gestoppt und der Bestand durch viele Neuanpflanzungen deutlich verjüngt werden. Als Experte für das Pilot-Projekt ist Obstbaumberater Markus Zehnder vom Landratsamt mit im Boot.

Erfolgte die Terminierung seinerzeit noch mit Blick auf die normalerweise Ende Oktober zu erwartende Obsternte, wird der Schwerpunkt des Aktionstags „mangels Masse“ nun auf Baumschnitt und Abräumen der Wiesenflächen gelegt.

Zugleich dient der Aktionstag auch der Information der Bevölkerung über die ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen im Allgemeinen und der großen, landschaftlich reizvoll gelegenen Streuobstfläche im Gewann Breite im Besonderen. Mit Infotafeln und Fotos wird aufgezeigt, welch immense Bedeutung den Streuobstwiesen für die Tier-, insbesondere die Vogelwelt, zukommt, und was zu ihrer Erhaltung dringend unternommen werden muss.

Symbolisch wird im Vorgriff auf die für November geplante große Pflanzaktion ein Obstbaum gepflanzt, die Mostereien präsentieren ihre Streuobstprodukte, und Schäfer Storr demonstriert mit einer Schafherde die Bedeutsamkeit der Schafbeweidung für diese Biotope.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Ende: Trigema-Chef Wolfgang Grupp fordert Neuwahlen

Vertreter der Wirtschaft haben besorgt auf den Abbruch der Jamaika-Sondierungsgespräche reagiert. Neben bundesweiter Kritik und Verunsicherung kommen hoffnungsvolle Worte von der Alb. weiter lesen