Achtung Blaualgen

|

Am Kirchentellinsfurter Baggersee wurde, bestätigt durch eine qualitativ mikroskopische Untersuchung und einer Microcystinbestimmung, jahreszeitlich bedingt ein vermehrtes Wachstum von Cyanobakterien, sogenannten Blaualgen im Uferbereich beobachtet. Anhaltende Schönwetterperioden und Stagnation des Wassers durch ruhiges und sonniges Wetter sowie Verfügbarkeit von Nährstoffen begünstigen das Wachstum insbesondere in den Monaten von Juli bis September. Aufgrund der momentan sehr sommerlichen Temperaturen ist eine weitere Vermehrung des Cyanobakterienwachstums nicht auszuschließen.

Einige Gattungen von Blaualgen-Cyanobakterien können unter bestimmten Voraussetzungen Toxine bilden. Im Moment liegt der Toxingehalt allerdings noch nicht in einem kritischen Bereich. Für kommenden Montag, 10. August, ist eine weitere Untersuchung des Badewassers vorgesehen. Von dem Ergebnis werden gegebenenfalls weitere notwendige Maßnahmen abhängig gemacht.

Badestellen mit sichtbarem Algenbefall sollten daher gemieden werden. Säuglinge und Kleinkinder sollten grundsätzlich nicht im Baggersee baden. Bei Auftreten von Haut- oder Schleimhautrötungen oder -reizungen wird empfohlen, das Wasser sofort zu verlassen.

Das Landratsamt Tübingen hat zusätzlich das Aufstellen von Warnschildern am See veranlasst.

Ein Überblick über die Badegewässer in Baden-Württemberg ist auf der Homepage der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz unter www.lubw.baden-wuerttemberg.de abrufbar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Spezialofen in Firma brennt

Mitarbeiter in einer Firma in der Rangendinger Fabrikstraße konnten gerade noch rechtzeitig einen großen Brand verhindern. weiter lesen