"Tatort" Gartenschau

Die Polizei Baden-Württemberg präsentiert sich an diesem Sonntag, 16. Juni, beim Tag der Polizei auf der Gartenschau in Sigmaringen

|

Die vielfältigen Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten der baden-württembergischen Polizei werden von den Beschäftigten der Polizeidirektion Sigmaringen und Spezialdienststellen der Landespolizei vorgestellt.

Polizeichef Gerd Stiefel eröffnet um 10 Uhr auf der Sparkassenbühne den "Tag der Polizei". Ministerialdirektor Dr. Herbert O. Zinell vom Innenministerium wird ein Grußwort sprechen. Der junge Solotrompeter Jeremias Fangauer aus Unterschmeien umrahmt die Eröffnung. Anschließend zeigt eine Gruppe der Bereitschaftspolizei Biberach Abwehr- und Zugriffstechniken.

Es folgt Mitmachtheater für Kinder zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr. Um 13 Uhr und um 15 Uhr werden Beamte der Polizeihundeführerstaffel die Einsatzmöglichkeiten ihrer "vierbeinigen Kollegen" vorstellen.

Gegen 13.30 Uhr landet der Polizeihubschrauber. Die Besucher haben die Möglichkeit, die Piloten mit Fragen zu löchern und die Technik des Hubschraubers aus der Nähe zu betrachten. Wer bei einem Verkehrsquiz die richtigen Antworten weiß, hat die Chance, mit einer Begleitperson einen Flug im Polizeihubschrauber zu gewinnen. Ein weiterer Höhepunkt sind die Vorführungen der Polizeireiterstaffel aus Stuttgart. Ein nachgestellter Tatort mit Spurensicherung und 3-D-Vermessung durch Beamte der Tatortgruppe des Landeskriminalamtes und der Kriminalpolizei Sigmaringen gibt Einblick in die Arbeitswelt der Kriminalisten. Nach einem Grußwort von Landrat Dirk Gaerte folgt um 16 Uhr ein Konzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg. Eine umfangreiche Fahrzeugschau, ein Fotoshooting auf dem Polizeimotorrad, der Gurtschlitten der Kreisverkehrswacht sowie Informationen zum Thema "Opferschutz" durch den "Weißen Ring" und zum Polizeiberuf runden das Programm ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen