"Hohenzollern - da läuft was": Früh an die Stöcke

Im Rahmen der HZ-Fitnessaktion "Hohenzollern - da läuft was" lädt Nordic-Walking-Trainer Herbert Lindner am Sonntag zum Frühaufsteherkurs.

|

An diesem Sonntag, 16. Juni, geht es nicht nur flott, sondern auch frühmorgens an die Stöcke. Mitmachen bei dem zweistündigen Kurs können auch Nichtteilnehmer der großen HZ-Fitness-Aktion. Herbert Lindner verspricht wieder ein Erlebnis der besonderen Art - mit erwachender Natur, Sonnenaufgang, ganz viel frischer Luft, prächtiger Landschaft und Vogelgesängen.

Nordic Walking gilt schließlich auch als Ruhepol und dient der geistigen und körperlichen Entspannung. Die Eindrücke, sowohl im Körper selbst wie auch die der gesamten Umgebung, sind während des Nordic Walking sehr vielseitig, betont Herbert Lindner. Der Nordic-Walking-Trainer lädt alle Interessierten ein zur Erkundungstour mit garantierten Überraschungen am bevorstehenden Sonntag, 16. Juni, um Punkt 5 Uhr am Wanderparkplatz bei der Burg Hohenzollern.

Zum Abschluss gehen die Teilnehmer ab 7 Uhr dann zum gemeinsamen Frühstück.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das „Leuchtturmprojekt“ Ärztehaus ist jetzt offiziell auf dem Weg

Bei der Grundsteinlegung mit über 200 Gästen herrschte Freude und Befriedigung darüber, dass das Projekt nun auf den Weg gebracht ist. Eine Zeitkapsel soll das große Ereignis festhalten. weiter lesen