Hechingen:

bedeckt

bedeckt
13°C/1°C

Statt Wohnungen und Geschäften nun ein Hotel

Die Hotelanlage mit Erdhügeln auf dem Lindich ist schon lange passé. Die Polizeibarracken, die dem ehrgeizigen Projekt hätten weichen sollen, sehen noch immer so aus wie früher. Jetzt aber hat der Besitzer, der italienische Geschäftsmann Cosimo Piccini, Großes vor in der Hechinger Altstadt.

Die Hotelanlage mit Erdhügeln auf dem Lindich ist schon lange passé. Die Polizeibarracken, die dem ehrgeizigen Projekt hätten weichen sollen, sehen noch immer so aus wie früher. Jetzt aber hat der Besitzer, der italienische Geschäftsmann Cosimo Piccini, Großes vor in der Hechinger Altstadt.

Allerdings hat er seine ersten Pläne, in der Marktstraße und am Parkdeck Münzgasse neue Geschäftshäuser mit Wohnungen zu etablieren (die HZ berichtete) inzwischen geändert: Nun soll es offenbar wieder ein Hotel werden, eventuell auch eine Jugendherberge. Von Ladengeschäften oder Büroräumen ist nicht mehr die Rede. Piccini hat die Auswahl: Ihm gehören das Gebäude der früheren Schreinerei und das Haus des einstigen Elektrogeschäfts am Parkdeck. Und mittlerweile ist der Geschäftsmann auch im Besitz der früheren Hof-Apotheke, deren rückwärtiger Teil nach dem Brandschaden wohl doch abgerissen werden muss. Von heute auf morgen scheint jedoch nicht mit der Verwirklichung der Pläne zu rechnen zu sein.

Fürs Apotheken-Gebäude hatte sich auch der frühere Pächter des Café "Tagblatt" interessiert. Dann hätte er nicht nach Haigerloch wechseln müssen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr