Landtagswahl 1976: Schmidt zu Gast in Tailfingen

Der Wahlkampf führt alle Jahre wieder hochrangige Vertreter der Politik in die Zollernalbregion. 1976 war es der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt. In Tailfingen sprach Schmidt mit Vertretern der Textilbranche und der IG Metall.

ANNE LAASS |

Der Wahlkampf führt alle Jahre wieder hochrangige Vertreter der Politik in die Zollernalbregion. 1976 war es der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt.

In Tailfingen sprach Schmidt mit Vertretern der Textilbranche und der IG Metall. Die vorrangigen Themen, damals wie heute: Arbeitsplätze und die Mobilität im ländlichen Raum. Der Kanzler bezeichnete die Textilindustrie als "elementaren Bestandteil der deutschen Volkswirtschaft." Zudem wollte er sich für bessere Rahmenbedingungen einsetzen, damit die Unternehmen sich auf dem freien Markt behaupten können.

Am 12. März 2016 steht nun der nächste Kanzlerauftritt an. Angela Merkel nimmt in Haigerloch an einer Landtagswahlkampfveranstaltung für die CDU teil.

Ein ungewöhnlicher Diebstahl beschäftigte die Burladinger. Wie aus dem Polizeibericht hervorgeht, stahl ein junger Mann ein Überhose. Zunächst hatte sich der Übeltäter mit einem unverschlossenen Mofa, an dem die Hose sowie eine Brille befestigt waren, aus dem Staub gemacht. Rund einen Kilometer entfernt, stellte er das Fahrzeug ab, behielt jedoch die Motorradüberhose sowie die Brille.

Angora-Wäsche auf Rezept stehe laut Urteil des Landessozialgerichts in Nordrhein-Westfalen jedem zu. Das gab die DAK bei einer Veranstaltung in Burladingen bekannt. Bezirksgeschäftsführer Günter Dobberstein merkte an, dass sich die Krankenversicherungsträger damit "allmählich überfordert" sehen und warnte vor einer "unbezahlbaren" Krankenversicherung.

Gegründet wurde vor 40 Jahren der Lions-Club Hohenzollern-Hechingen. Zu dieser feierlichen Stunde kam auch der Distriktgovernor Erich Weiß aus Esslingen. Im Hotel "Brielhof" startete der hiesige Lions-Club. Zum Gründungspräsidenten wurde der Hechinger Augenarzt Manfred Riester gewählt.

Eine neue Postleitzahl erhielten die Gemeinden Owingen und Gruol. Nach der Eingliederung in die Stadt Haigerloch änderte sich aber nicht nur die Postleitzahl um, sondern auch die postamtlichen Namen. Wer einen Brief nach Gruol schicken wollte, hatte diesen laut Artikel wie folgt zu beschriften: Name, Ortsteil, Straße, 7452 Haigerloch.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr