Hechingen:

stark bewölkt

bewölkt
18°C/6°C

Berufe kennen lernen

Die Berufsorientierung am Informationstag der Kaufmännischen Schule Hechingen wird auch dieses Jahr in enger Zusammenarbeit mit Ausbildungsfirmen organisiert.

Im Vergleich zu den letzten Jahren stellen sich immer mehr Firmen vor und bieten Einblicke in ihre Ausbildungsberufe. So erhalten die Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule Informationen aus erster Hand und nehmen an einem qualifizierten Bewerbertraining teil: Personalchefs und Ausbildungsleiter halten Vorträge zu den Inhalten der Ausbildung, geben Bewerbungstipps und informieren über die aktuellen Einstellungsverfahren. Vor allem Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule Hechingen bekommen qualifizierte Auskünfte direkt von den Betrieben, denn gemanagt werden die Stände von den Auszubildenden der Betriebe beziehungsweise der Schule.

Die für Absolventen positive Lage am Ausbildungsmarkt spiegelt sich auch auf der Ausbildungsmesse wider: Mittlerweile bemühen sich die Ausbildungsbetriebe stark, um qualifizierten Nachwuchs zu finden und wenden sich immer direkter an die potenziellen Azubis in den Schulen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich direkt an die ausstellenden Firmen zu wenden und so ihre Bewerbung positiv einzuleiten. Und die Auswahl hierzu ist groß: Die Firmen bieten den Schülerinnen und Schülern für den Ausbildungsstart 2012 und 2013 weit über 200 freie Plätze an.

Diese Firmen präsentieren sich am Berufsorientierungstag der Kaufmännischen Schule Hechingen mit Ständen, Vorträgen und Ausbildungsangeboten:

AHG, Aldi, Arbeitsidee Zollernalb, Bailer-CNC, Bauhaus, BS Automatisierung, Bumüller, BW Bank, Beutter, Debeka, Edeka, Elco, Eroglu, Fluro, Gambro, Groz-Beckert, Gutbrod-Fenster, Gühring, Holcim, IBM, Jotec, Kemmler, Lidl, MH GussTec, Müller, Sparkasse Zollernalb, Strobel, Thomas Preuhs, Tornado, Trigema, Truck, Volksbank Balingen, Weckenmann, Wochner, Zollernalb Klinikum, Zweygart.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr