Hechingen:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
22°C/15°C

Berufe kennen lernen

Die Berufsorientierung am Informationstag der Kaufmännischen Schule Hechingen wird auch dieses Jahr in enger Zusammenarbeit mit Ausbildungsfirmen organisiert.

SWP |

Im Vergleich zu den letzten Jahren stellen sich immer mehr Firmen vor und bieten Einblicke in ihre Ausbildungsberufe. So erhalten die Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule Informationen aus erster Hand und nehmen an einem qualifizierten Bewerbertraining teil: Personalchefs und Ausbildungsleiter halten Vorträge zu den Inhalten der Ausbildung, geben Bewerbungstipps und informieren über die aktuellen Einstellungsverfahren. Vor allem Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule Hechingen bekommen qualifizierte Auskünfte direkt von den Betrieben, denn gemanagt werden die Stände von den Auszubildenden der Betriebe beziehungsweise der Schule.

Die für Absolventen positive Lage am Ausbildungsmarkt spiegelt sich auch auf der Ausbildungsmesse wider: Mittlerweile bemühen sich die Ausbildungsbetriebe stark, um qualifizierten Nachwuchs zu finden und wenden sich immer direkter an die potenziellen Azubis in den Schulen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich direkt an die ausstellenden Firmen zu wenden und so ihre Bewerbung positiv einzuleiten. Und die Auswahl hierzu ist groß: Die Firmen bieten den Schülerinnen und Schülern für den Ausbildungsstart 2012 und 2013 weit über 200 freie Plätze an.

Diese Firmen präsentieren sich am Berufsorientierungstag der Kaufmännischen Schule Hechingen mit Ständen, Vorträgen und Ausbildungsangeboten:

AHG, Aldi, Arbeitsidee Zollernalb, Bailer-CNC, Bauhaus, BS Automatisierung, Bumüller, BW Bank, Beutter, Debeka, Edeka, Elco, Eroglu, Fluro, Gambro, Groz-Beckert, Gutbrod-Fenster, Gühring, Holcim, IBM, Jotec, Kemmler, Lidl, MH GussTec, Müller, Sparkasse Zollernalb, Strobel, Thomas Preuhs, Tornado, Trigema, Truck, Volksbank Balingen, Weckenmann, Wochner, Zollernalb Klinikum, Zweygart.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Der letzte Kinoplakate-Maler ...

In seinem Atelier in Athen legt Vassilis Dimitriou letzte Hand an sein Porträt des Filmstars an der Seite von Ethan Hawke. Dimitriou ist 80, seit sechseinhalb Jahrzehnten malt er Kinoplakate. mehr

Die skurrilsten Bitten an den ...

Alltagsärgernis Waschetikett: Die Zettel in der Kleidung sollten abgeschafft werden, forderte ein Antragsteller in einer Petition an den Bundestag.

Jeder in Deutschland kann sich mit einer Petition an den Bundestag wenden. Hier die fünf skurrilsten Beschwerden aus dem Jahr 2014 und was draus geworden ist. mehr

Japans Männer verlernen den Sex

Japans Männer verlernen den Sex

Es ist eine künstlerische Annäherung an das weibliche Geschlecht. Eine andere Annäherung an eine Frau hat dieser Japaner noch nicht erlebt. Wie viele seiner Landsleute hat der Einundvierzigjährige noch nie mit einer Frau geschlafen. mehr