50 Jahre Briefmarkenfreunde

Große Ereignisse kommen in diesem Jahr auf die Hechinger Freunde des kleinen, zackigen Papiers zu: Die Briefmarkenfreunde werden 50. Gefeiert wird Anfang April mit Festakt und Landesverbandstag.

|
Sie bereiten das Hechinger Briefmarkenjubiläum vor (von links): Uwe Decker (als Gast), Peter Manz (Schriftführer), Werner Zink (Vorsitzender), Wolfgang Müller (Beisitzer), Joseph Sehr (2. Vorsitzender) und Karin Kriesell (Kassenwartin). Foto: Eberhard Wais

In der Zollernstadt und ihrer Umgebung dürfte es weit mehr als nur 100 Freunde der kleinen Marken geben - so viel Mitglieder zählen aktuell die Hechinger Briefmarkenfreunde. Das Interesse an der Philatelie zu wecken und zu fördern haben sich die Sammler um den Vorsitzenden Werner Zink auf die Fahnen geschrieben. Mit Uwe Decker, langjähriges, sehr erfolgreiches Mitglied aus Bisingen und heute Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten, haben sie einen mehr als nur ideellen Unterstützer.

Zum Beispiel bei der Vorbereitung des Jubiläumsjahres. Einmal feiern die Briefmarkenfreunde ihren 50. Geburtstag. Zur Erinnerung hat Pressewart Dieter Grupp eine Festschrift mit Dokumenten und Grußworten zusammengestellt.

Zum Jubiläum gibt es einen Sonderstempel und eine Sonderbriefmarke mit dem Konterfei des Eitelfritz von Zollern, der am Jubiläumswochenende nur in Hechingen gestempelt wird. Dann gibt es in der Stadthalle "Museum" auch den richtigen Besucherkreis, denn am 4. und 5. April kommen zum Landesverbandstag Vertreter aller Vereine aus Baden-Württemberg und der Pfalz, zudem Präsident Uwe Decker und sein Vize Alfred Schmidt aus Haldensleben in Sachsen-Anhalt. Wären nicht gleichzeitig bundesweit weitere Landesverbandstage, wäre der gesamte Bundesvorstand angereist. Der Verband vertritt gut 45 000 Sammler in 1250 Vereinen und Arbeitsgemeinschaften.

Beim Festakt am Freitag wird neben Ansprachen und hohen Ehrungen ein unterhaltendes Programm vorbereitet, das aber noch Geheimnis des Vorstands ist, ein Überraschungsabend also. Darin kommt die Innovationsfreudigkeit zum Ausdruck, dank derer die Hechinger seit Jahren auf einer Erfolgswelle schwimmen. Gemeint ist nicht nur die Risikobereitschaft, auf eigene Faust offizielle Briefmarken aufzulegen und zu vertreiben. Dazu zählen ebenso die Tauschbörsen, an denen immer rund 30 Sammler mitmachen., "Ein sehr aktiver Verein", lobt Uwe Decker. Am Sonntag, 16. März, ist der 29. Großtauschtag.

Eine Voraussetzung für das intakte Vereinsleben ist, dass sich die Mitglieder sehr gut verstehen, lobt Werner Zink seine Mitsammler. Das bedeutet Reisen zum Partnerverein Wernigerode ebenso wie Ausflüge, gesellige Feiern und der seltene Vorteil, dass die Hechinger in der Parfümerie von Werner Zink eine persönliche Anlaufstelle haben.

Es ist aber auch die hohe Qualität der Hechinger Sammler. Zu nennen sind Wolfgang Müller, ehedem Deutscher Meister, und Uwe Decker, Sammler und Juroren gleichermaßen. Zahlreiche Ausstellungspreise füllen den Trophäenschrank. Das wiederum macht Schule: Uwe Decker möchte als Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten nun auch eine Art Vereinsmeisterschaft etablieren, bei der verschiedene Sammler gemeinsam ins Exponat gehen und sich so für höhere Aufgaben qualifizieren. Es würde nicht wundern, wenn sich auch die Hechinger Sammler daran beteiligen.

Im Jubiläumsjahr gibt es daher noch ein Bonbon: Alle neu aufgenommenen Mitglieder sind ein Jahr beitragsfrei Mitglied. Forciert wird zudem der Sonntagstausch, bei dem drei Mal im Jahr an einem Sonntagmorgen ein Philatelisten-Frühschoppen stattfindet. Denn Werner Zink und sein Vorstand sind sich sicher: Viel mehr Menschen als gedacht (auch junge) haben diesen Briefmarken-Bazillus in sich, man muss ihn nur wecken.

Info Die neu gestaltete Homepage der Briefmarkenfreunde: www.briefmarkenfreunde-hechingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Schneesturm: Weihnachtsmarkt auf der Burg bleibt dicht

Die Burg Hohenzollern bleibt am Sonntag wegen des Schneesturms komplett geschlossen. Der Weihnachtsmarkt bleibt dicht. weiter lesen