22 Abc-Schützen im Killertäler „Vierfarbenland“

|
Insgesamt 22 Kinder stark ist die neue Klasse 1 der Junginger Schule. Die Klassenlehrerin ist Saskia Fecker.  Foto: 

22 Kinder besuchen die neue Klasse 1 der Junginger Dorfschule: Von den zwölf Jungen und zehn Mädchen kommen 17 aus Jungingen, vier aus Schlatt und ein Kind aus Ringingen.

Mit einem Gottesdienst begann die Feier. Umrahmt wurde der Festakt durch zwei musikalische Anspiele, die unter der Regie der Leiterin der Musikschule Hechingen, Susanne Jaggy, von einer großen Flötengruppe vorgetragen wurden. Schulleiter Tobias Lillge setzte mit Kindern seiner Religionsklasse den Psalm 23 vom guten Hirten ins Bild und stimmte die Gemeinde in einen farbenfrohen Tag ein.

Gott als der gute Hirte setze viele farbige Wegweiser: In der Natur zum Beispiel das Grün der Wiese und das frische Blau des Wassers, durch seine Liebe das Herzensrot der Barmherzigkeit und das Sonnengelb der guten Seele. Diese leuchtende Kraft könne alles Dunkel der Welt ausleuchten und vertreiben.

Die Botschaft einer farbenfrohen Welt setzte sich im Musical „Das Vierfarbenland“ fort. Religionslehrerin Vera Beuter hatte mit kollegialer Unterstützung aller anderen Lehrkräfte mit den Kindern der Klassen 2 bis 4 ein Singspiel einstudiert. Hier ging es darum, dass ein Junge die Grenzmauern eines Vierfarbenlandes durch seine Neugierde und den Wunsch nach Gemeinschaft überwand und Kontakte zu allen Mitmenschen schuf und Freundschaft mit ihnen knüpfte.

„Sei offen für andere, dann wird dein Leben reich und bunt“: Mit dieser Erkenntnis machten sich schließlich die Erstklässler auf ihren Weg ins Schulhaus. Mit ihrer Klassenlehrerin Saskia Fecker erlebten sie ihre erste Schulstunde, während die Erwachsenen von den Eltern der Klasse 2 bewirtet wurden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Skrupelloser“ Pferdehandel vor Gericht

Eine Hechingerin wollte zwei Stuten, die sie zu treuen Händen geschenkt bekam, aber noch nicht mal in Besitz hatte, weiterverkaufen. Jetzt stand sie vor Gericht. weiter lesen