Zwei Frauen an der Spitze der Harter Obstbauern

Ein Novum in der bald 110-jährigen Vereinsgeschichte des Obst- und Gartenbauvereins Hart: Mit Beatrix Rösch und Manuela Breil lösen zwei Frauen die Vorsitzenden Willi Mesam und Erich Biesinger ab.

|
Eine neue Vorstandsspitze beim Obst- und Gartenbauverein Hart ( v. l.): Kreisvorsitzender Chrisian Kugler, bisheriger 2. Vorsitzender Erich Biesinger, neue Vorsitzende Beatrix Rösch, neue 2. Vorsitzende Manuela Breil und bisheriger Vorsitzender Willi Mesam.  Foto: 

Im 109. Jahr seines Bestehens hat der Obst- und Gartenbauverein Hart eine 100-prozentige Frauenquote an der Vereinsspitze. Bei der Hauptversammlung im Gasthaus "Waldhorn" hatten Vorsitzender Willi Mesam wie auch sein Stellvertreter Erich Biesinger ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Doch Ortsvorsteher Thomas Bieger hatte als Wahlleiter keine Mühe, die Ämter zu besetzen, denn Beatrix Rösch war bereit, sich zur Vorsitzenden wählen zu lassen, ebenso Manuela Breil zu ihrer Stellvertreterin. Die beiden Frauen sind in Sachen Obst- und Gartenbau kompetent: Manuela Breil ist ausgebildete Baumfachwartin, bei Beatrix Rösch ist es ihr Ehemann Wolfgang Rösch, der anerkannter Baumfachwart ist. Willi Mesam hegt die Hoffnung, dass die Frauen an der Spitze auch neue Ideen einbringen und jüngere Mitglieder ansprechen. Aktuell hat der Verein 82 Mitglieder. Im Jahr 2016 will der Verein sein 110-jähriges Jubiläum feiern.

Willi Mesam und Erich Biesinger wurden mit Blumengestecken aus ihren Ämtern verabschiedet. Willi Mesam, seit 1984 Mitglied im Obst- und Gartenbauverein Hart, bekam hierfür bereits die Auszeichnungen vom bronzenen bis zum goldenen Bäumchen, war ab 1992 Schriftführer, ab 2000 2. Vorsitzender und seit 2005 1. Vorsitzender.

In der Ära Erich Biesinger, der ab 1984 20 Jahre 1. Vorsitzender und ab 2005 zehn Jahre 2. Vorsitzender war, habe der Verein seine größte Blüte erlebt, stellte Willi Mesam fest. Unter seiner Führung wurden zahlreiche Informationsveranstaltungen und Vorträge sowie Erntedankfeste und Hocketen durchgeführt. "Erich Biesinger führe seine Ämter im OGV mit viel Herzblut, Engagement und Einsatz aus", so Mesam. Mehrere Vereinsjubiläen wurden gefeiert und Hart erlangte gleich zu Beginn seiner Amtszeit den ersten, zweiten und dritten Preis im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden". Mehrere Projekte, wie die im Jahr 1987 angelegte Obstanlage beim Eichwald und die Erstellung der Vereinsanlage "Im Höfle" im Jahr 1999, zeugten vom Einsatz Biesingers für Natur und die Landschaft.

In der Versammlung gedachten die Mitglieder den Verstorbenen Wilhelm Mesam, Thomas Schullian, Richard Fechter, Johann Fechter und Martin Beuter. Schriftführer Josef Beuter erwähnte nochmals alle Höhepunkte des Vereinsjahres 2014, wie die Fahrt mit dem OGV Trillfingen zur Landesgartenschau in Schwäbisch Hall, den Most-Aktionstag, der sich an die jüngere Generation wandte, und dieses Jahr wieder stattfinden soll. Auch organisierten die Harter Obstbauern den Vorständetag des Kreisverbandes.

Kassierer Karl-Heinz Lachenmaier vermeldete ein kleines Plus in der Kasse. Stefan Klingler und Günther Bieger bescheinigten eine korrekte Buchführung. Ortsvorsteher Thomas Bieger führte die einstimmige Entlastung herbei, lobte den Verein als sehr rührig, der mit seinen Aktionen immer wieder die Bevölkerung für den Streuobstbau interessiere, was für den Erhalt der Kulturlandschaft wichtig sei. Zum Abschluss wies der Vorsitzende des Kreisobstbauverbandes, Christian Kugler, noch auf ein Streuobstbau-Förderprogramm der Landesregierung hin.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wohnhaus in Dotternhausen brennt: Familie unverletzt

In Dotternhausen hat in der Nacht zum Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner – eine vierköpfige Familie – konnten sich unverletzt retten. weiter lesen