Weildorfer Räubernachwuchs entdeckt Campus Galli

Fast schon traditionell veranstalten die Weildorfer Narren mit ihrem Nachwuchs als Einstieg in die Ferienzeit ein Zeltlager in der Weildorfer Halde. Anders als die Jahre zuvor, wurden dieses Jahr sogar zwei Übernachtungen und ein Ausflug mit dem Omnibus zum Campus Galli bei Messkirch angesetzt.

|

Fast schon traditionell veranstalten die Weildorfer Narren mit ihrem Nachwuchs als Einstieg in die Ferienzeit ein Zeltlager in der Weildorfer Halde. Anders als die Jahre zuvor, wurden dieses Jahr sogar zwei Übernachtungen und ein Ausflug mit dem Omnibus zum Campus Galli bei Messkirch angesetzt. So war neben Spiel und Spass, Waldführung und Lagerfeuer noch ein besonderes Glanzlicht hinzugefügt.

Mit fast 40 Kindern und Erwachsenen machte man sich auf, um auf dem zirka 25 Hektar großen Gelände bei Messkirch das Campus Galli, eine Klosterstadt, die wie vor 900 Jahren aufgebaut wird, zu erkunden. Hier konnte man bestaunen, wie Werkzeuge, Baumaterialien, Nahrungsmittel, Kleidung, Gebäude und vieles mehr authentisch von Hand und mit den Mitteln des Mittelalters errichtet und hergestellt werden.

Das Räuberzeltlager des Weildorfer Narrenvereins trägt übrigens den Beinamen "Hurrikan Halden", da man schon öfters mit größeren Unwettern zu kämpfen hatte. Trotz solcher Wetterrisiken lassen sich die Weildorfer Storchen aber nicht davon abhalten, dieses beliebte und zur Tradition gewordene Zeltlager für Jung und Alt jedes Jahr zu veranstalten - so auch wieder im Juli 2017.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Todesschuss an der Staig: Vier weitere Anklagen

Im Zusammenhang mit der Bluttat an der Hechinger Staig gibt es jetzt noch vier Anklagen wegen Drogengeschäften. weiter lesen