Vox Humana singt "Messias"

Wie vor 50 Jahren erhalten die Haigerlocher Schlosskonzerte 2013 zu Beginn einen besonderen Höhepunkt: Der bekannte Chor Zollernalb Vox Humana führt das Oratorium "Der Messias" auf.

|

Aufführungsort ist am Samstag, 4. Mai, 18 Uhr, die Schlosskirche in Haigerloch. Darauf wurde bei der Mitgliederversammlung des Freundeskreis Haigerlocher Schlosskonzerte hingewiesen.

Seit Monaten bereitet sich der Chor Zollernalb unter seinem musikalischen Leiter Mike Krell auf dieses Projekt durch intensive Proben in der Aula des Haigerlocher Schulzentrums vor.

Das Oratorium "Der Messias" von Georg Friedrich Händel nimmt im Schaffen des Komponisten eine Sonderstellung ein. Zum einen hebt es sich in seinem allgemeingültigen Charakter von den anderen Oratorien ab, zum anderen erfreut es sich seit seiner Uraufführung im Jahre 1742 in Dublin bis heute größter Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt an der bedeutenden Rolle des Chores in der Darstellung des Oratoriengeschehens und der großen Eingängigkeit der Händelschen Melodik. Besonders bekannt daraus ist das "Halleluja", das sich schon zu Händels Lebzeiten zum "Gassenhauer" entwickelte. Und so gehört "Der Messias" bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des Abendlandes.

Bei der Haigerlocher Aufführung im Rahmen der Schlosskonzerte wird das Werk in historischer Aufführungspraxis präsentiert. Dies äußert sich in der Gestaltung musikalischer Details, aber auch vor allem in der Verwendung eines "historischen" Instrumentariums mit ganz eigenem Klangcharakter.

Es kommen im Orchester Nachbauten historischer Instrumente der Barockepoche zum Einsatz. Sie haben im Vergleich zu den heutigen eine andere Klanglichkeit, Spielart und bauliche Mensur, wobei der Unterschied in der äußeren Erscheinung besonders bei den ventillosen und an Fanfaren erinnernden Barocktrompeten zu Tage tritt.

Mike Krell hat mit dem Kammerorchester "T barock", das aus jungen Studenten und Absolventen der Abteilung "Alte Musik" der Musikhochschule Trossingen besteht, einen wunderbaren Partner zu seinem Chor Vox Humana gewinnen können. Dies mit dem besonderen Ziel, diese Musik in ihrer ursprünglichen Pracht und Balance darzubieten.

Der Chor Zollernalb Vox Humana kann auf eine beinahe 30-jährige Geschichte zurückblicken. Er wurde ursprünglich im Jahre 1984 als Jugendchor des Sängergaus Zollernalb gegründet. Seine Mitglieder stammen aus verschiedenen Gemeinden des Zollernalbkreises. 20 Jahre stand Karl Müller aus Trillfingen dem Chor vor. 1994 wurde der Verein "Chor Zollernalb Vox Humana" gegründet. Mittlerweile hat sich das Ensemble als überaus erfolgreicher und bedeutender regionaler wie überregionaler Kulturträger mit rund 35 Sängerinnen und Sängern entwickelt. Seit 2008 wird der Chor von Mike Krell geleitet. Er spornt den Chor stets zu Höchstleistungen chorischen Schaffens an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen