Viel Lob für Fußball-Pioniere der SG Weildorf/Bittelbronn

|
Ehrungen bei der SG Weildorf/Bittelbronn: (vorn v. l.) Bürgermeister Götz, Jürgen Pieper, Denni Schäfer, Harald Schädle und Bezirksvorsitzender Wolfgang Haug, (2. Reihe) Thomas Pfister, Bernd Schäfer, Aslan Cengiz und Andy Schäfer, (hinten) Joachim Nessler, Daniel Pfister, Werner Gauss, Patrick Strobel, Simon Hurm, Gerold Huber, die Ortsvorsteher Klingler und Gauss sowie SG-Chef Armin Hipp.  Foto: 

Neben den sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen rund um das Jubiläum 15 Spielgemeinschaft Weildorf/Bittelbronn (wir berichteten) gab es am Sonntagmorgen im Festzelt in Weildorf einen Festakt, bei dem die Vorreiterrolle im Fußballbezirk Zollern besonders gewürdigt wurde. Den musikalischen Rahmen dazu lieferte der Musikverein Weildorf unter der Leitung von Klaus Brendle.

SG-Vorsitzender Armin Hipp freute sich über die Anwesenheit zahlreicher Vertreter der sportlichen und lokalen Prominenz und beleuchtete ausführlich den Werdegang der SG Weildorf/Bittelbronn als eigenständigen Verein, in dem Mitglieder aus dem SV Weildorf und dem SV Bittelbronn den Vorstand bildeten, was in dieser Zusammensetzung im Fußballbezirk Zollern einmalig sei. Viel älter als die Zusammenarbeit im Aktivenbereich sei diese auf dem Gebiet der Jugendarbeit, die bereits seit den 70er-Jahren bestens funktioniere. Zu den vergangenen 15 Jahren zählten zahlreiche sportliche Erfolge unter insgesamt zwölf Trainern, wie der zweimalige Aufstieg in die Bezirksliga oder Eyachpokal-Siege. Erst kurze Zeit zurück liegen der Halleneyachpokal-Sieg und der Sieg im Generali-Cup von Türk Pamukkalespor. Das Fazit von SG-Vorstandschef: Armin Hipp: „Die Gründung der Spielgemeinschaft war die frühzeitige und richtungsweisende Entscheidung, die die sportliche Zukunft der beiden Vereine auf lange Zeit sicherstellt. Die Erfolgsgeschichte kann weiter gehen.“

Bürgermeister Heinrich Götz bewertete die Geburtsstunde der SG im Zeichen Widder als vielsagend. Mit dem Sternzeichen seinen Eigenschaften wie Zielstrebigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Belastbarkeit verbunden, was alles auf die SG zutreffe. Der Verein sei aneinander und miteinander gewachsen und zu einem wertvollen Bestandteil der Gesellschaft geworden.

Weildorfs Ortvorsteher Markus Gaus sprach auch für seinen Bittelbronner Amtskollegen Gerd Klingler, als er feststellte, dass der Zusammenschluss anfangs kritisiert worden sei, dass zwischen den beiden Sportvereinen eine Art Hassliebe bestanden habe. Umso mehr sei die Entscheidung vor 15 Jahren „mutig, weitsichtig, wichtig und richtig“ gewesen. Die SG Weildorf/Bittelbronn habe heute „Vorbildfunktion“. Die beiden Vorsitzenden, Andy Schäfer für den SV Bittelbronn und Harald Schädle für den SV Weildorf, berichteten, dass es für jugendliche Spieler in beiden Vereinen inzwischen ganz selbstverständlich sei, dass sie zur SG gehören. Als Geburtstagsgeschenk präsentierten Schäfer und Schädle einen Blankoscheck für eine gemeinsame Weihnachtsfeier.

Vorsitzender Wolfgang Haug vom Fußballbezirkes Zollern lobte die gute Kameradschaft in der SG und bestätigte, dass der Schulterschluss vor 15 Jahren eine weitsichtige Entscheidung gewesen sei. Anschließend wurden zahlreiche Sportfunktionäre und Spieler ausgezeichnet (siehe Info-Kasten).

Jugendleiterehrennadel des Württembergischen Fußballverbandes und WFV-Verbandsehrenbrief: Armin Hipp, Vorsitzender der Spielgemeinschaft Weildorf/Bittelbronn.
WFV-Verbandsehrenbrief: Gerold Huber, Steffen Hellstern, Simon Hurm, Jürgen Pieper.
Verbandsehrennadel in Bronze: Thomas Pfister, Harald Schädle.
Spielerehrennadel Gold: Denni Schäfer (880 Spiele), Aslan Cengiz, Joachim Nessler, Bernd Schäfer.
Spielerehrennadel Bronze: Patrick Strobel, Daniel Pfister.
Anerkennungsurkunde für besondere Verdienste: Werner Gauss, langjähriger 1. Vorsitzender der SG, und Gerold Huber, langjähriger 2. SG-Vorsitzender. se

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Junger Autofahrer stirbt bei schwerem Unfall in Zillhausen

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Pfeffingen und Zillhausen ist am späten Sonntagabend ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen. weiter lesen