Stadtkapelle ist positiv gestimmt

Neuer Dirigent - bessere Stimmung: Bei der Stadtkapelle Haigerloch geht es wieder aufwärts, nur die Proben könnten besser besucht sein.

|

Robert Kuti, 1. Vorsitzender der Stadtkapelle Haigerloch, blickte bei der Hauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Es gebe immer noch einige "Baustellen", aber er sei voller Optimismus.

Vor etwa einem Jahr sei man finanziell nicht so gut da gestanden, die Stimmung innerhalb der Stadtkapelle sei schlecht und die Motivation vieler Musiker am Boden gewesen. Dirigent Armin Wehrstein habe es jedoch geschafft, für positive Stimmung zu sorgen, und die Musiker seien auch wieder voller Tatendrang.

Vor allem die Auftritte beim Sommernachtspicknick und beim Jahreskonzert seien vom Publikum besonders gelobt worden. Auch mit dem Öhlmühlefest, das immer beliebter werde, könne man absolut zufrieden sein.

Im Orchester wurden drei neue Musiker begrüßt: Theresa Alex (Querflöte), Ann-Katrin Drga (Klarinette) und Uwe Kleinmann (Posaune). Ein Musiker habe das Orchester verlassen. Da Schlagzeug und Horn nur einfach besetzt seien, hofft Kuti hier in nächster Zeit auf personelle Entlastung.

Bei der 15-köpfigen Jugendkapelle schwingt ab April Chris Wehrstein den Dirigentenstab. Nachdem Christine Mücke Ende letzten Jahres dieses Amt aufgegeben hatte, dirigierte Armin Wehrstein übergangsweise die Jugendkapelle.

Trotz aller positiven Ansätze sieht der Vorsitzende aber nach wie vor Steigerungspotential bei der Beteiligung an den Auftritten und Proben. Diese lag laut Schriftführerin Doris Kleinmann bei 73 Prozent. Es wurde 47 Mal geprobt und die Kapelle hatte 26 Auftritte. Jugendleiterin Renate Zappe berichtete von aktuell 25 Jungmusikern, von denen acht in der neuen Vorstufenkapelle musizieren. In der Bläserklasse 2 sind neun und in der Bläserklasse 3 insgesamt elf junge Musiker aus Haigerloch aktiv. Das sehr gut besuchte Abschiedskonzert der Bläserklasse 1 im vergangenen Sommer sei ein großer Erfolg gewesen.

Dirigent Armin Wehrstein sah im vergangenen Jahr einen Aufwärtstrend des Orchesters, war aber mit der Probenbeteiligung noch nicht zufrieden. "78 bis 80 Prozent sollten es doch sein, um einen noch besseren Klangkörper zu schaffen", sagte er. In puncto Kameradschaft sei ebenfalls noch nicht alles im Reinen: Er erwähnte als Beispiel den schlecht besuchten Kameradschaftsabend. Probleme sieht er bei den Instrumenten Schlagzeug und Klarinette. In diesem Bereich hofft er auf den Nachwuchs und ehemalige Aktive, die zurück gewonnen werden könnten. Weitere Ziele seien die Teilnahme an einem Wertungsspiel im kommenden Jahr und das Heranführen des Orchesters an das Oberstufen-Niveau.

Aus dem Kassenbericht von Vera Lindner ging hervor, dass die Kapelle im vergangenen Jahr ein dickes Plus erwirtschaftet hat. Mit Hilfe der vielen Spenden habe man endlich neue Uniformen für die jüngeren Aktiven kaufen können, sagte der Vereinschef.

Am 31. März steht der Werbefeldzug im Terminkalender der Stadtkapelle, und am 15.April hofft man auf reges Interesse beim Tag der offenen Tür.

Am 7. Juli findet wieder ein Sommernachtspicknick zusammen mit der Stadtkapelle Singen statt, und das Öhlmühlefest steigt am 8. und 9. September. Außerdem nimmt man nach langer Zeit wieder an einem Gemeinschaftskonzert teil, das auf Einladung des MV Höfendorf am 12. Mai in Rangendingen stattfindet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen