Patricia Kelly singt vor 600 Zuhörern

|
Vorherige Inhalte
  • Patricia Kelly stimmte die Besucher auf Weihnachten ein. Ruhig und besinnlich sang sie „White Christmas“, ergreifend „O komm, o komm, Emanuel“. 1/2
    Patricia Kelly stimmte die Besucher auf Weihnachten ein. Ruhig und besinnlich sang sie „White Christmas“, ergreifend „O komm, o komm, Emanuel“. Foto: 
  • Begleitet wurde Kelly von Sebastian Scobel am Piano, Daniel Brandl am Cello und der Gitarre und Lukas Meile an den Percussions. 2/2
    Begleitet wurde Kelly von Sebastian Scobel am Piano, Daniel Brandl am Cello und der Gitarre und Lukas Meile an den Percussions. Foto: 
Nächste Inhalte

Kalt war es in der Gruoler Kirche. Selbst die 600 Besucher vermochten die Kirche nicht aufzuheizen. Veranstalterin Jessica Schneider hatte vorsorglich darauf hingewiesen, zum Konzert in wärmster Kleidung zu erscheinen. In dicken Jacken eingehüllt half nur: noch enger zusammenrücken und sich gegenseitig wärmen.

Die einzige, die nach kurzer Zeit den wärmenden Umhang ablegte, war Patricia Kelly selbst. Sie entzündete mit ihren zum Teil sehr speziell dargebotenen Weihnachtsliedern ein ganz eigenes Feuer. Und das sorgte beim Publikum für Wärme: Gebannt von der wunderbaren Stimme der bekannten Sängerin wurde das Publikum mitgerissen von den Rhythmen und Klängen der Trommeln und Melodien.

Zum Klang von spanischen Weihnachtsliedern klatschten und wippten die Besucher. Nach und nach erhoben sich die Menschen und schwangen die Hüften. Seit Monaten war das Konzert schon ausverkauft gewesen. Die Konzertbesucher zeigten ein kunterbuntes Bild, einen Querschnitt der Gesellschaft.

Dass Weihnachten sehr lebendig sein kann, das demonstrierte Patricia Kelly eindrücklich. Selbst immer gerne eine Hand an der Trommel oder am Tamburin ging sie auch durch die Reihen und animierte ihre Gäste, lächelte ihnen zu.

Ganz nah bei den Zuhörern

Patricia Kelly plauderte zwischen den Stücken locker, erzählte, wie das eigene Weihnachtsfest zuhause gefeiert wird. Und man bekam eine Ahnung davon, dass die ausgelassene Stimmung, die sie beim Konzert zauberte, auch in ihrem privaten Weihnachtsfest eine wichtige Rolle spielt.

Patricia Kelly war ganz nah bei ihren Zuhörern und Fans, die zum Teil von weit her angereist waren. Die Sängerin zeigte sich informiert über die Besonderheiten der Schwaben, an die Sätze ein „gell“ anzuhängen: „Ich liebe Dialekt – bitte bewahrt euch diesen“, rief sie in die Menge. Die Sängerin selbst spricht sechs Sprachen und singt auch in diesen. Am Freitag erklangen neben spanischen Weihnachtsliedern auch englischsprachige und deutsche. Bekannte Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „Stille Nacht“ animierten zum Mitsingen. Das im Kelly-Stil dargebotene traditionelle Lied „Kommet ihr Hirten“ sorgte durch den poppigen Rhythmus für Jubel und Trubel in der
Kirche.

Natürlich kann Patricia Kelly auch anders: Ruhig und besinnlich erklang „White Christmas“, ergreifend „O komm, o komm, Emanuel“. Wundervoll zu hören und zu sehen war zudem die Fingerfertigkeit ihrer Musiker Sebastian Scobel am Piano, Daniel Brandl an Cello und Gitarre und Lukas Meile an den Percussions. Die drei Musiker zeigten vor allem bei einem arabischen Liebeslied, wie gefühlvoll und ausdrucksstark Musik sein kann, auch wenn niemand singt.

In der Pause konnte man sich vor der Kirche stärken. Der Förderverein Vituskapelle sorgte für das leibliche Wohl. Gelassene Stimmung herrschte zwischen Weihnachtsbaum, Krippe und Wurstgrill.

Prozent des Ticketumsatzes erhält der kirchliche Förderverein von der Veranstalterin Jessica Schneider. Das Geld fließt in die Restaurierung der St.-Vitus-Kapelle.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mitteilung: Das Bachmann-Aus ist amtlich

Hechingens Bürgermeisterin Dorothea Bachmann kommt nicht wieder. Das ließ sie den Besuchern des Neujahrs-Bürgertreffs ausrichten. weiter lesen