Musikalisch durch den Sommer

Der Musikverein "Lyra" Bittelbronn richtet diesen Sommer ein dreitägiges Fest und nächstes Jahr zum 90-jährigen Bestehen das Stadtmusikfest aus.

|

Vorsitzender Elmar Hinger gedachte vor Einstieg in die Hauptversammlung des erst kürzlich verstorbenen Ehrenmitglieds Josef Hinger, dem der Musikverein Lyra viel zu verdanken hat. Er war insgesamt 56 Jahre Mitglied, davon 34 jahre aktiv und später auch noch in der "Bittelbronner Hochzeitsmusik" tätig.

Der Vorsitende und Schrifführer Harald Fechter zogen unter das Jahr 2011 eine positive Bilanz. Zu den Höhepunkten zählte die Mitwirkung an der Fasnet und am Dorffest, das auf drei Tage ausgeweitete eigene Sommerfest sowie das gelungene Gemeinschaftskonzert mit den Musikern aus Vöhrignen in der Witthauhalle mit anschließendem Gegenbesuch.

Insgesamt brachten es die Bittelbronner Musikanten auf 25 Auftritte und 45 Proben. Den besten Proben- und Auftrittsbesuch verbuchen Ulrich Kost, Ilona Eger, Ramona König, Sigrid Schumacher, Christof Weiß, Michael Fechter und Sabrina Kost.

Die Lyra hat derzeit 65 aktive und 46 passive Mitglieder. Das Durchschnittsalter der Aktiven liegt bei 24 Jahren. Der Bittelbronner Musikverein ist im Kreisverband einer derjenigen mit dem niedrigsten Durchschnittalter.

Der von Kassiererin Gertrud Klingler vorgetragene Kassenbericht brachte ein Plus in der Musikerkasse. Achim Schumacher und Hermann Lohmüller bestätigten eine tadellose Kassenführung.

Dirigentin Ramona König sprach von einem "herzlichen Miteinander" und einer "guten Kameradschaft" innerhalb der Lyra, so dass ein guter Probenverlauf gewährleistet sei. Sie selbst werde von den Musikerinnen und Musiker motiviert, was "ein gutes Zeichen für eine weiterhin ersprießliche Zusammenarbeit" sei.

Jugendleiterin Melanie Lohmüller und Jugendirigentin Christine Trick nannten 34 Jungmusiker, von denen sich noch 24 in Ausbildung befinden. Des weiteren spielen Kinder aus Bittelbronn in der gemeinsamen Bläserklasse der Witthaugrundschule und neun in der 28 Jugendliche umfassenden gemeinsamen Jugendkapelle Bittelbronn/Gruol/Weildorf.

Die vom Sportvereinsvorsitzenden Jens Burkhardt beantragte Entlastung fiel einstimmig aus.

Für dieses Jahr stehen als wichtigste Ereignisse das dreitätige Sommerfest vom 8. bis 10. Juni mit Beachparty sowie Weinfest mit Blasmusik, das Stadtmusikfest in Bad Imnau, die Besuche weiterer Musikfeste sowie die Mitgestaltung einiger Festveranstaltungen im Ort an. Für das Gemeinschaftskonzert am 2. Dezember will sich die Lyra mit einem Probenwochenende in einer Jugenherberge in Titisee vorbereiten.

2013 ist der Bittelbronner Musikverein Ausrichter des Stadtmusikfestes, welches mit dem 90. Geburtstag des Vereins verbunden wird. Die Mitglieder waren in der Hauptversammlung einhellig der Meinung, nicht in die Witthauhalle auszuweichen, sondern dieses Fest wie bisher mit Festzelt im Ort zu feiern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Schneesturm: Weihnachtsmarkt auf der Burg bleibt dicht

Die Burg Hohenzollern bleibt am Sonntag wegen des Schneesturms komplett geschlossen. Der Weihnachtsmarkt bleibt dicht. weiter lesen