Mehr Unwetter- als Brandeinsätze für Feuerwehr Trillfingen

|
Moritz Lang (4. v. l.) wurde für zehn Dienstjahre in der Feuerwehr geehrt, und Florian Wieser (5. v. l.) zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Dennis Reiband (3. v. l.) bleibt Stellvertreter und Marius Bollinger (3. v. r.) wurde als Neumitglied begrüßt. Mit auf dem Foto sind Bürgermeister Götz, Ortsvorsteher Heim, Trillfingens Abteilungskommandant Seidel und Gesamtwehrkommandant Wenz. Foto: Max Bäurle  Foto: 

Auf elf Einsätze zwischen November 2015 und November 2016 blickte Jörg Seidel, Abteilungskommandant der Trillfinger Feuerwehr, bei der Hauptversammlung im Feuerwehrhaus zurück. Es gab zwei Unwettereinsätze, einen mit einem abgebrochenen Baum auf der Straße zum Saalenhof. Beim Auspumpen des Dorfbrunnens war man dabei, und zusammen mit der Feuerwehr Hart musste eine Katze aus einer misslichen Lage gerettet werden. Auch der Eichenprozessionsspinner habe die Feuerwehr gefordert. Die Abteilung habe auch mehrere Sicherheitsdienste übernommen. Zu den Übungen zählten zwei mit dem Löschzug Nord und die Gesamtwehrübung in Hart. Die durchschnittliche Beteiligung an den insgesamt elf Pflichtdiensten lag bei sehr guten 88,46 Prozent.

Sieben Wehrmänner haben am Maschinistenlehrgang teilgenommen, fünf zum Truppmann 2 und drei zum Atemschutzträger ausgebildet worden. Die Abteilung hat derzeit 29 Aktive – 28 Männer, eine Frau, ein Mitglied in der Altersabteilung, aber niemand in der Jugendfeuerwehr. Es gab vier Austritte. Aber in der Versammlung konnte Seidel Marius Bollinger als Neumitglied begrüßen.

Auch außerhalb der Feuerwehrarbeit war die Abteilung aktiv, besuchte die Feuerwehrfeste in Stetten und Hart, wie Schriftführer Moritz Lang berichtete. Die Kassenführung von Armin Beck befanden die Kassenprüfer Michael Heim und Daniel Heim als einwandfrei.

Bürgermeister Heinrich Götz lobte den guten Mannschaftsstand und die tolle Übungsbeteiligung. Gesamtwehrkommandant Robert Wenz sprach das zweite Trillfinger Fahrzeug, ein Ersatzfahrzeug, an, das marode sei. Im Feuerwehrbedarfsplan sei wenigstens vorgesehen, dass Trillfingen 2020 ein neues Pritschenfahrzeug. Stellvertretender Abteilungskommandant  Dennis Reiband wurde einstimmig wiedergewählt.  Max Bäurle

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen