Jetzt Karten für turbulente Kriminalkomödie sichern

|

Das lange Warten hat ein Ende: Nach 2010 gibt es in diesem Jahr wieder zwei Theateraufführungen des Narrenvereins Gruol. Die Aufführungen sind an den Samstagen 20. und 27. Oktober im Saalbau Löwen.

Der Titel der turbulenten Kriminalkomödie lautet "Hochwürden auf der Flucht". In dieser ist der Pfarrer einer kleinen Gemeinde der Verzweiflung nahe. Seit Herrmann Brüllmeier zum Vorsitzenden des Kirchengemeinderats gewählt wurde, ist nichts mehr wie vorher. Brüllmeier will vieles ändern.

Eines Tages wird Brüllmeiers "Leiche" von der Haushälterin des Pfarrers in der Sakristei gefunden. Aber niemand ist traurig darüber, und der Pfarrer weigert sich sogar, die scheinbare Tatsache zur Kenntnis zu nehmen. Bis alles einigermaßen ins Lot kommt, haben alle recht turbulente Situationen zu überstehen.

Freuen kann man sich bei den beiden Vorstellungen auf Bertram Schullian (als Pfarrer), Sabine Pfister (Trude Schwarzmann), Reiner Schullian (Simon Brummer), Karin Pfister (Marion Herr), Wolfram Gmirek (Robert Herr), Martin Flaiz (Hermann Brüllmeier), Andrea Freiberg (Kathi Brüllmeier) und Stefanie Wyland (Eva Brüllmeier). Die Regie führt Uwe Thomer. Als Souffleuse fungiert Heidi Fritz. Karten im Vorverkauf gibt es beim Fahrzeughaus Schneider und in der Kreissparkasse in Gruol. Ebenso können sie über die jeweiligen Schauspieler bezogen werden. Eine Karte kostet sieben Euro, Kinder bis 15 Jahre erhalten an der Abendkasse drei Euro zurück.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Mordprozess: Angst vor der Vendetta

Im Prozess um den Hechinger „Mord im Mafia-Stil“ soll am Mittwoch, 18. Oktober, das Urteil gesprochen werden. Zwischen lebenslanger Haft und Freispruch ist alles möglich. weiter lesen