Grünes Licht für Schlotterer

|
Für die erste im Gewerbegebiet „Lichtäcker“ sich ansiedelnde Firma Schlotterer rollcom liegt nun das Baugesuch auf dem Tisch, dem der Ortschaftsrat Weildorf zustimmte. So soll es einmal aussehen: oben die Hochbauten der Produktionshalle mit möglicher Erweiterung über dem Büroteil (hell) aus der Sicht von Weildorf, unten die Ansicht vom Autobahnzubringer.    Foto: 

Im neuen gemeinsamen Haigerlocher Gewerbegebiet „Lichtäcker“ auf Markung Weildorf siedelt sich die Firma Schlotterer rollcom aus Bodelshausen auf einer 4,62 Hektar großen Gewerbefläche neu an.

Dazu war es vorher notwendig, den Bebauungsplan „Lichtäcker“ abzuändern, was der Gemeinderat als Satzung beschlossen hat. Weiter musste mit Kosten von rund 275 000 Euro eine zusätzliche Anbindung des Baugrundstücks an die Kreisstraße K 7177 in Richtung Autobahnzubringer der B 463 mit einer Links- und Rechtsabbiegespur und einer zusätzlichen Stichstraße ins Gewerbegebiet geschaffen werden. Auch dies ist laut Ortsvorsteher Markus Gauss im Ortschaftsrat Weildorf am Montagabend inzwischen geschehen. Es fehlen dort lediglich noch die Markierungsstreifen. Ebenfalls fehlte bisher für die mit dem Links- und Rechtsabbieger in das Gewerbegebiet geschaffene Stichstraße ein Straßenname. In Anlehnung an den dort gebräuchlichen Gewann-Namen „Griesbaum“ einigte sich der Ortschaftsrat, die neu geschaffene Stichstraße „Am Griesbaum“ zu benennen.

An dieser neuen Straße baut rollcom nun. Das Baugesuch lag dem Ortschaftsrat Weildorf am Montag vor. Geplant sind eine  Produktionshalle mit Garagen, 23 Büroräumen, Sozialräumen und einer Kantine, ein Verwaltungsgebäude mit Aufenthaltsraum und dazu über 100 Stellplätze.

In der Produktionshalle werden Rollläden, Raffstores und textiler Sonnenschutz produziert, vertrieben und versandt. Die hauptsächlichen benutzten Werkstoffe sind dabei Kunststoff, Aluminium und Stahl. Die bebaute Fläche wird knapp ein Hektar groß, die Gebäude werden die Höhe der im Bebauungsplan vorgeschriebenen Maximalhöhe von 15 Metern nicht erreichen.

Auf die nördliche Seite, also Richtung Weildorf, kommt die Produktionshalle, wobei darauf hingewiesen wurde, dass das Be- und Entladen von Lastwagen komplett im Innern des Gebäudes vorgenommen wird. Im südlichen Teil des Gewerbegrundstücks wird sich der Bürotrakt erstrecken. Die Ortschaftsräte stimmten zu. Ausdrücklich begrüßte das Gremium dabei diese erste Ansiedlung im neuen Gewerbegebiet „Lichtäcker“.

Für Weildorf selbst, teilte Ortsvorsteher Gauss mit, dass das von der Stadt erworbene ältere landwirtschaftliche Anwesen im Schlattäckerweg inzwischen abgebrochen sei. Es seien jetzt nur noch verschiedene Rest- und Aufräumarbeiten zu erledigen.

Geschaffen wurde inzwischen eine Parkfläche neben Backküche und Jugendhaus, die auch dem benachbarten Rathaus dient. Hier fehlen lediglich noch die Asphaltierungsarbeiten, die in den nächsten Tagen erfolgen sollen.

Von Behördenseite abgelehnt  worden sei eine vom Ortschaftsrat beantragte Begrenzung auf 70 Stundenkilometer zwischen dem Kreisverkehr und der Anschlussstelle des Autobahnzubringers der B 463, da diese Strecke, so argumentiert die Behörde, gut einsehbar sei.

Arbeitsplätze will die Firma Schlotterer rollcom im neuen Gewerbegebiet „Lichtäcker“ schaffen. Rollcom ist ein führender Hersteller von Rollläden und Sonnenschutzsystemen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Spezialofen in Firma brennt

Mitarbeiter in einer Firma in der Rangendinger Fabrikstraße konnten gerade noch rechtzeitig einen großen Brand verhindern. weiter lesen