Großer Jubiläumsumzug und Showtanz zum 40-jährigen Bestehen des Narrenvereins

Mit einem großen Nachtumzug, zu dem 1500 Hästräger erwartet werden, feiert der Narrenverein Trillfingen an diesem Freitag sein 40-jähriges Bestehen. Der Festsamstag ist dann dem Showtanz gewidmet.

|
Der Narrenverein Trillfingen mit seinen Schantle (Foto) und Narros ist bereit für das kommende Wochenende, wenn mit einem Nachtumzug am Freitag und einem Showtanz-Spektakel am Samstag das 40-jährige Bestehen gefeiert wird.  Foto: 

Das Jubiläumsfest des Narrenvereins Trillfingen am Freitag und Samstag, 8. und 9. Januar, ist zugleich der erste närrische Höhepunkt der Fasnet 2016 in der Raumschaft Haigerloch.

In den zurückliegenden 40 Jahren entwickelte sich der Narrenverein Trillfingen prächtig und zählt derzeit über 300 Mitglieder. Bisher wurden bereits fünf große Narrentreffen veranstaltet.

Zu den Fasnetsfiguren zählen das Narro, das Schantle und der Sämann. Letzterer erinnert an den alten Brauch des Männersäens, das eine weit über 100-jährige Geschichte aufweist und alle acht bis zehn Jahre stattfindet, so auch am kommenden Rosenmontag, 8. Februar.

Auch die Tanzgarden sind seit über 30 Jahren fester Bestandteil des Vereins. Derzeit sind über 40 Mädchen und Jungen in drei Altersgruppen in der Bambini- und der Junior-Garde sowie der Großen Garde aktiv.

Um die Organisation des Vereins kümmert sich der Narrenrat, der von Milan Medic erfolgreich geführt wird.

Das Jubiläumsfest findet in der Trillfinger Mehrzweckhalle sowie in zwei Zelten statt, wobei ein Zelt der Schlager- und das andere der Disco-Musik vorbehalten ist. Auch entlang der Umzugsstrecke werden wieder einige Verpflegungsstände für das leibliche Wohl der Narren und Besucher sorgen.

Der Nachtumzug am Freitag, 8. Januar, beginnt um 19 Uhr in der Oberdorfstraße und bewegt sich über den Dorfplatz, die Osterstraße und die Seehofstraße und endet an der Mehrzweckhalle. Rund 1500 Hästräger aus nah und fern werden zu dem großen Narrensprung erwartet

Am Samstag, 9. Januar, beginnt dann um 13 Uhr der Showtanznachmittag mit 15 teilnehmenden Bambini-, Mini- und Juniorgarden. Ab 20 Uhr findet der Showtanzabend mit elf Gruppen statt. Im Narrenverein Trillfingen wird die Bambini-Garde von Luisa Kästle und Ann-Kathrin Rapp trainiert. Die Leitung der Junior-Garde obliegt Simone Lachenmaier und Janine Speidel. Bei der Großen Garde führt Katja Bisinger Regie. Beim Showtanz in Trillfingen stellen traditionell viele Gruppen ihre neuen Tänze für die jeweilige Fasnetssaison zum ersten Mal vor.

Am Abend treten auf: Showtanzgruppen aus Mühlheim/Renfrizhausen, Bildechingen und Felldorf, die "Mixed Emotions" der Narrhalla Boll, die Showtanzgruppe der Butzenzunft Hirrlingen, "Show & Tanz" aus Dotternhausen, "Just Dance" vom TSV Stein sowie "Dancefusion" aus Zimmern unter der Burg. Auch die Tanzgarde des Narrenvereins Gruol wartet mit einem Show- sowie einen Marschtanz auf, ebenso das Männerballett "Schälripple" aus Bad Imnau.

Für die Showtanz-Abendveranstaltung sind die Richtlinien des Jugendschutzgesetzes, der Fairfest-Festkultur Zollernalbkreis und der Haifei-Stadt-Haigerloch bindend. Das heißt: Unter 18-Jährige, die nicht in Begleitung ihrer Eltern sind, müssen die Veranstaltungen bis spätestens 24 Uhr verlassen.

Sämtliche Haigerlocher Narren in den Startlöchern

Saisonstart Im schwäbisch-alemannischen Raum bricht am Dreikönigstag das Fasnetsfieber aus. Auch in Haigerloch stehen sämtliche Narrenvereine und -zünfte in den Startlöchern. Schon heute finden in einigen Orten Hexentaufen, Häsabstauben und Fransawädle statt.

Stetten Heute um 18.30 Uhr werden in Stetten die neuen Schaiblin-Hexa getauft. Die Zeremonie, zu der die ganze Bevölkerung eingeladen ist, findet am Sportheim statt. Dort steht auch der Hexenwagen, von dem aus die Gäste bewirtet werden.

Bad Imnau Auch die noch jungen Bad Imnauer Laibedal-Hexen haben heute Taufe. Start ist um 18 Uhr beim Dorfbrunnen. Von dort aus geht es ins Schuppengebiet, wo ein Partyzelt steht und an einem Lagerfeuer gegen 19.19 Uhr die Hexentaufe stattfindet.

Bittelbronn Bei den Bittelbronner Kittelsteigweible ist heute Häsabstauben. Ab 18 Uhr werden die Weible eingesammelt auf den Dorfplatz gebracht, wo um 19.30 Uhr die Zeremonie beginnt. Danach ist Einkehr im Narrenstüble im Rathaus.

Gruol Das traditionelle Fransawädla und Häsabstauben in Gruol läuft dieses Jahr nach einem neuen Konzept ab: Heute um 20 Uhr gehen die Chefs des Narrenvereins zunächst von Haus zu Haus und überprüfen die Häser und die Masken. Erstmals mit dieser Zeremonie verbunden ist dann um 23 Uhr an der "Krone" die Neuaufnahme der Walpurga-Hexen. Auch die Butzenblechle für die fleißigsten Hästräger werden heute Abend verliehen. Die "Krone" wird von der Fasnetskapelle Schdonza-Bätscher bewirtet.

Haigerloch Am Dreikönigstag startet dann auch die Narrenzunft Haigerloch in die Saison. In diesem Jahr geht es - umgekehrt - "s' Städtle nuff". Die Aktiven treffen sich ab 15 Uhr im Zunfthaus in der Pfluggasse. Um 17.30 Uhr beginnt dann der Zug durchs Städtle und die Wirtschaften.

SE

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Junger Autofahrer stirbt bei schwerem Unfall in Zillhausen

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Pfeffingen und Zillhausen ist am späten Sonntagabend ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen. weiter lesen