Gespenster oder lieber Ritter?

Die zweite Staffel von Kunstworkshops mit der Künstlerin Brigid Reiband beginnt jetzt im Herbst. Dieses Mal tritt das Schloss Haigerloch als Unterstützer und Kooperationspartner auf.

|
Alexandra Bauer, Paul Sebastian Schwenk und Brigid Reiband freuen sich auf die neuen Workshops. Foto: Nadine Reiband

Kindergärten, Schulen und Jugendbüros haben bis zum 15. Oktober die Möglichkeit, sich zu diesem Projekt anzumelden.

Kinder besitzen ein großes Potenzial an Kreativität: "Das möchte ich herauslocken, fördern und fordern", sagt die Haigerlocher Künstlerin Brigid Reiband. Zusammen mit Paul Sebastian Schwenk, Geschäftsführer des Schlosses Haigerloch und Direktorin Alexandra Bauer laufen bereits die Vorarbeiten zum Kunstprojekt.

An die Kindergärten, Schulen und Jugendbüros wurden Anschreiben verfasst, die zur Teilnahme einladen. Aber auch ohne persönliches Anschreiben kann man sich als Bildungseinrichtung bewerben. Einfach eine kurze Bewerbung an das Schloss Haigerloch richten und darin vermerken, warum man teilnehmen möchte. Die Künstlerin und die Kooperationspartner wählen dann aus den Bewerbungen aus. Bewerbungsschluss ist Montag, 15. Oktober. Während sich die erste Staffel rund um das Thema Wasser bewegte, hat sich die zweite Staffel das Thema "Schlösser - Menschen und andere Wesen" zum Motto gemacht.

Ob da nun aus dem Arbeitsmaterial Ton-Prinzessinnen entstehen oder Ritter oder Schlossgespenster - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Brigid Reiband, selbst langjährig erfahrene Keramikerin, leitet die Workshops vor Ort in den Einrichtungen. Später werden die Kunstwerke im heimischen Atelier gebrannt. Anschließend können die Kinder den entstandenen Dingen mit bunten Glasuren eine weitere persönliche Note geben. Insgesamt sind es 15 zweistündige Workshops, die stattfinden werden. In einer gemeinsamen Ausstellung können die Kinder zuletzt schauen, was in den einzelnen Gruppen geschaffen wurde. Die Ausstellung, die auch der Öffentlichkeit zugänglich ist, findet in den geheimnisvollen Kellern des Fruchtkastens statt.

Die Künstlerin und die Partner sind sich sicher, dass die Neuauflage ebenso viel Spaß und tolle Ergebnisse bringen wird, wie die erste Staffel. "Wir hatten alle viel Spaß: Erzieherinnen, Lehrerinnen und Betreuerinnen, aber vor allen Dingen: Die Kinder!", sagt Brigid Reiband.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Pauli will Kapitel Bachmann beenden

Der Landrat eröffnet ein Verfahren, um die Hechinger Bürgermeisterin in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen