Friedrich Stifel entfacht neue Sangesfreude

Der Osterfestgottesdienst in Bad Imnau stand im Zeichen der gelungenen Premiere des Kirchenchores unter dem neuen Leiter Friedrich Stifel.

|
Der Imnauer Kirchenchor mit dem neuen Chorleiter Friedrich Stifel beeindruckte im Osterfestgottesdienst mit einem neuen frischen Klangbild. Foto: Gunar Haid

Der Frauenchor legte am Sonntag in der Pfarrkirche St. Jakobus eine souveräne Sangesleistung an den Tag und begeisterte die Gottesdienstbesucher mit nahezu perfekter Intonation.

Nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt des bisherigen Dirigenten Fritz Schoder hat sich der 54-jährige Owinger Friedrich Stifel, Justizfachwirt und nebenberuflich Kirchenmusiker, bereit erklärt, den freien Posten als musikalischer Leiter im Kurort weiterzuführen. Vorsitzende Friedlinde Schwab: "Es war ein Glücksfall für den kleinen Chor, dass uns Herr Stifel nach der Anfrage gleich zugesagt hat. Jetzt wollen wir mit dem neuen Schwung und auf der Basis einer harmonischen Kameradschaft weitere Sängerinnen werben."

Nach zweimonatiger intensiver Probenarbeit und Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen folgte nun der österliche Auftritt des 15-köpfigem Frauenchors mit Friedrich Stifel am Dirigentenpult und Jochen Schlotter an der neuen Kirchenorgel. Gleich beim ersten Werk, der Messe Nr. 4 für Frauenchor und Orgelbegleitung von Charles Gounod, einem französischen Komponisten der Romantik, spürte der Zuhörer das neue frische Klangbild der 14 Frauenstimmen.

Stifel, seit dem Jahre 1970 mit der Blas- und Chormusik verbunden und seit dem Jahre 1990 auch Chorleiter in Owingen, überzeugte mit seiner Erfahrung, Dynamik und sicheren Zeichengebung und zog dadurch die volle Konzentration der Frauen bei den Liedgaben auf sich.

Pfarrer Dieter Mayer zelebrierte den erhebenden Gottesdienst und erinnerte an den Osterglauben und die Geburt Jesus Christi "Christus lebt und wir mit ihm". Auch Pfarrer Mayer, der das Taufwasser mit der neuen Osterkerze im Gottesdienst segnete, lobte abschließend den positiven gesanglichen Eindruck des Kirchenchors, erinnerte aber auch an Fritz Schoder, der den Frauenchor 16 Jahre lang erfolgreich leitete und wünschte ihm weiterhin Gesundheit im Ruhestand.

Eine weitere Oster-Überraschung abschließend für die Kirchenbesucher: Der Pfarrgemeinderat spendierte durch die stellvertretende Vorsitzende Gudrun Pfeffer bunte Ostereier vor dem Gotteshaus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen