Ehrenrunde bei den "Storchen" Neun närrische Jubiläen und zwei neue Ehrenmitglieder

|

Wie in Narrenvereinen üblich, werden langjährige Mitglieder nicht für zehn oder 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt, sondern für elf oder 22 Jahre (närrische Zahlen). Für 22 Jahre Mitgliedschaft im Narrenverein Weildorf wurden Harald Plocher, Rosi Plocher, Monja Plocher, Alwin Gauss, Wolfgang Haid, Matthias Imgrund und Elke Ströbele geehrt. Die Ehrung für elf Jahre Mitgliedschaft bei den "Weildorfer Storchen" wurde Richard Kirn und Lea Marie Schober zuteil. Rupert Kirn Karl Stehle wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Thomas Timmler, der zehn Jahre im Ausschuss tätig war, wurde ebenfalls für sein Engagement ausgezeichnet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen