Bubble-Kicker stecken in großen Luftballons

|
Die Volksbank Hohenzollern-Balingen hat die Beschaffung von zwölf Bubble Balls für das Haigerlocher Kinder- und Jugendbüro mit einer Spende von 1500 Euro mitfinanziert. Unser Foto zeigt (v. l.) Monika Hipp, Udo Bartsch, Matthias Mühr, Laura Schilling und Hans-Peter Hammel bei der Scheckübergabe.  Foto: 

Bubble-Fußball zählt längst zu den Trendsportarten. Auch das Haigerlocher Kinder- und Jugendbüro kann jetzt auf dieser Welle reiten: Es wurden sechs kleinere und sechs große  Bubble-Balls  angeschafft. Sie sollen nicht nur bei Veranstaltungen in Haigerloch eingesetzt werden, sondern können für kleines Geld auch von anderen Vereinen im Zollernalbkreis entliehen werden. Anfragen aus Bisingen und Grosselfingen liegen bereits vor.

Den Kauf der Bubble-Balls hat die Volksbank Hohenzollern-Balingen mit 1500 Euro gesponsert. Zur symbolischen Scheckübergabe waren Monika Hipp und Hans-Peter Hammel  nach Haigerloch gekommen. Sie freuten sich, die Kinder und Jugendlichen bei der Erfüllung eines „Herzenswunsches“ unterstützen zu können. Teamleiter Udo Bartsch vom Haus Nazareth, Jugendbüroleiterin Laura Schilling und Schulsozialarbeiter Matthias Mühr bedankten sich für die Spende und übergaben als Gegengeschenk einen Gutschein für den Hochseilgarten in Hermannsdorf.

Die Bubble-Balls werden übrigens von den Spielern „kriechend“ angezogen. In den Balls befinden sich Schultergurte sowie zwei Handgriffe, so dass der Spieler engen Kontakt zum Ball hat. Aus hygienischen Gründen werden die rund acht Kilogramm schweren Bälle nach jedem Gebrauch desinfiziert. Tacklings, Schubser und Rempeleien sind ohne großes Verletzungsrisiko möglich, machen dafür aber umso mehr Spaß.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen