Autorenlesung mit Jo Schmieg in der Owinger Bücherei

Am Freitag, 15. Juli, um 19 Uhr, kommt der schwäbische Autor Jo Schmieg mit seinen Reime, Balladen und Geschichten  in die Owinger Bücherei.

|
Der schwäbische Autor Jo Schmieg liest am Freitag in der Owinger Bücherei.  Foto: 

Der schwäbische Autor Jo Schmieg hat eine Leidenschaft und das sind Gedichte, Limmericks, Schüttelreine, Lieder, Balladen und Prosavorträge – teils hinter-, teils blöd- und teils unsinnige. 40 Jahre Schaffen hat der Bisinger in seinem Buch „Liabr a Kälble wie an Herzinfarkt“ zusammengefasst. Seine Vorbilder sind Heinz Erhardt, Manfred Hepperle und James Krüss. Sei es die Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies, Moses oder Noah – durch Schmiegs Vortrag werden diese Erzählungen auf schwäbisch ein ganz anderes Gesicht bekommen. Musikalisch beleitet wird Schmieg von einer kleinen Abordnung seiner Musikerkollegen der Volkstanzgruppe Frommern, die mit ihrer Musik bereits in den USA, in Japan, Russland, der Ukraine sowie in ganz Europa unterwegs waren.

In der Pause lädt das Büchereiteam zu Tee, Kaffee und Erfrischungsgetränken sowie Knabbereien und Fingerfood ein. Das Buch kann nach der Lesung in der Bücherei entliehen werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlächter tötet Mutterschaf auf Weide

Die Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen, der auf einer Weide an der B 463 ein Mutterschaf getötet und anschließend gestohlen hat. weiter lesen