"Nun bin ich Preuße"

Den Weg der Hohenzollern von aufmüpfigen Untertanen zu preußischen Jubelpatrioten beleuchtet ein Vortragsabend mit dem Buchautor Wolfgang Hermann am Donnerstag, 19. April, in Haigerloch.

|

Der Hohenzollerische Geschichtsverein veranstaltet am Donnerstag, 19. April, in der Stadtbücherei Haigerloch um 20 Uhr einen Vortragsabend mit Wolfgang Hermann, der den Weg der Hohenzollern vom aufmüpfigen Untertan von 1849 zum preußischen Jubelpatrioten von 1871 beschreibt.

Gleichzeitig stellt Hermann sein Buch mit dem Titel "Ich bin nun ein Preuße - mögt ihr meine Farben" vor. Der Vortrag wird mit zeitgenössischen Liedern (Gesang und Klavier) musikalisch illustriert.

Die Revolution 1848/49 führte 1850 zum einschneidenden politischen Machtwechsel. Die Hohenzollern wurden durch den Souveränitätsverzicht beider Fürsten zu "Musspreußen". Nur schwer gewöhnte sich die Bevölkerung an die neuen Verhältnisse, wie die häufigen Desertionen beweisen.

Doch wandelte sich das Zollerland binnen 25 Jahren in eine Teilprovinz des preußischen Staates, mit einer Bevölkerung, die sich kaum mehr an den revolutionären Aufbruch der Jahre 1848/49 erinnerte: man gehörte zum "Kaiserstammland".

Die Kriege von 1864, 1866 und 1870/71 an der Seite Preußens versöhnten die Menschen mit dem neuen Staat. Die zahlreich errichteten Denkmäler beweisen dies, aber auch die in Hohenzollern wie im ganzen Reich entstehende Erinnerungskultur. Eingeübt in den Schulen, wurde diese an vorderster Front von den Krieger- und Militärvereinen getragen. So auch in Haigerloch, wo der vormalige Militärarzt Dr. Paul Wern Vorsitzender des Vereins war.

Wolfgang Hermann behandelt in Vortrag und Buch ganz Hohenzollern, besonders intensiv hat sich der Autor aber mit der Nordwestecke Hohenzollerns um Haigerloch, Glatt und Empfingen befasst.

Info Der Vortragsabend mit zeitgenössischen politischen Liedern wird am Dienstag, 24. April, 20 Uhr, im Hohenzollerischen Landesmuseum in Hechingen wiederholt

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das „Leuchtturmprojekt“ Ärztehaus ist jetzt offiziell auf dem Weg

Bei der Grundsteinlegung mit über 200 Gästen herrschte Freude und Befriedigung darüber, dass das Projekt nun auf den Weg gebracht ist. Eine Zeitkapsel soll das große Ereignis festhalten. weiter lesen