Zugunsten der Georgskirche

Die Sängerfreunde gehen in eine neues Jahr. Leichter wird es angesichts des Alters der Mitglieder nicht, wie der Vorsitzende in der Hauptversammlung meinte. Doch erfülle man noch immer die Erwartungen.

|
Reinhard Bruckelt (l.) erhielt die Goldene Ehrennadel der Sängerfreunde Burladingen für 25-jährige Mitgliedschaft. Bruckelt wurde in der Hauptversammlung außerdem als 2. Vorsitzender bestätigt. Das Bild zeigt ihn mit den ebenfalls wieder gewählten Gremiumsmitgliedern (v.l.): Konrad Fischer, Kassier; Magnus Reich, Vorsitzender; Franz Winter, Schriftführer, und Anton Milbli, Beisitzer.  Foto: 

Die Sängerfreunde trafen sich im Ringinger "Hirsch" zur Hauptversammlung. Vorsitzender Magnus Reich sprach in seiner Begrüßung rückblickend von einem "Jahr ohne Komplikationen". Problem der Sängerfreunde - das sich jedoch mit dem fast aller Männerchöre im weiten Umkreis deckt: Die Truppe wird älter, Nachwuchs stößt aber nur spärlich hinzu. So wie etwa im vergangenen Jahr Gerhard Baumann aus Truchtelfingen, der zwischenzeitlich den 2. Bass verstärkt. Baumann, freute sich Reich, sei nicht nur stimmlich, sondern auch kameradschaftlich ein Zugewinn.

Das Singen und Lernen falle mit zunehmendem Alter schwerer, resümierte Reich, gleichwohl sei man offensichtlich weiterhin in der Lage, hohe Anforderungen zu erfüllen, wie insbesondere das Weihnachtskonzert gezeigt habe. Der Auftritt wurde den Sängerfreunden von ihren Fans nahezu abgetrotzt. Auf dem Jahresplan gestanden hatte er nicht. Längst sind die Männer um Magnus Reich aber froh, es kurzfristig doch gewagt zu haben, die Frage der Neuauflage im kommenden Dezember steht aufgrund dieser Erfahrung erst gar nicht mehr zur Debatte. Es findet statt!

Schriftführer Franz Winter blickte auf Einzelheiten des Sängerjahres zurück, etwa auf das Sängertreffen in Heiligenzimmern, aber auch auf Feste im kleinen geselligen Kreis. Vom Ausflug hatte er nichts zu berichten, der hatte kurzfristig abgesagt werden müssen.

Dirigent Rolf Ammann zeigte sich zufrieden mit seinem Chor und bedankte sich, dass die Sängerfreunde immer wieder bereit seien, als "Versuchskaninchen" für Erstaufführungen seiner Kompositionen zu dienen. Auch Ammann hoffte auf Mitgliederzuwachs in kommender Zeit.

Konrad Fischer gab den Kassenbericht, ein leichter Rückgang des Bestands fiel angesichts der vorhandenen Rücklagen nicht ins Gewicht. Die Entlastung, herbeigeführt durch Fördermitglied Friedemann Mutschler, ging problemlos durch.

Ebenso einfach gestalteten sich die Neuwahlen: Magnus Reich bleibt Vorsitzender, Reinhard Bruckelt Stellvertreter und Franz Winter Schriftführer. Die Kasse betreut weiterhin Konrad Fischer, Anton Milbli ist auch künftig Beisitzer.

Damit war das Rampenlicht für den wiedergewählten Reinhard Bruckelt noch nicht erloschen. Er wurde an diesem Abend für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Magnus Reich verlieh ihm als Zeichen der Anerkennung die Goldene Vereinsehrennadel.

Regularium: Im Verlauf der Sitzung stimmten die Mitglieder der Änderung des "Auflösungsparagraphen" ihrer Vereinssatzung zu. Er besagt in neuer Fassung, dass im Falle der Auflösung des Chores das noch vorhandene Vereinsvermögen dem Förderverein Georgskirche Burladingen zufallen soll.

Formgerecht und genau ging es zu, man achtete peinlich genau darauf, dass alle Vorschriften und Gebote - nicht nur der Änderungsabstimmung sondern der Sitzung insgesamt - eingehalten wurden. Denn schon einmal scheiterten die Sängerfreunde mit der Änderung. Laien würden es als "Lappalien" bezeichnen, was man dem vorangegangenen Antrag der Sängerfreunde amtlicherseits nicht hatte durchgehen lassen. Magnus Reich berichtete über diese Vorgänge amüsant in Form einer Köpenickiade. Tatsache ist aber, dass der Änderung nicht stattgegeben wurde und sie sich nun schon ein Jahr hinzieht. Dieses Mal, hoffte man, sitze nun jedes Komma am richtigen Platz und könne der Kirchenförderverein bei einer Auflösung als Begünstigter eingetragen werden. Wenngleich man sich von einer Auflösung, wenn überhaupt, noch Jahre entfernt sieht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Junger Mann verhindert Katastrophe in Bestattungshaus

In einem Bestattungshaus in Balingen hat es am frühen Montagmorgen gebrannt. Ein aufmerksamer Passant und ein couragierter Polizist haben wohl Schlimmeres verhindert. weiter lesen