Wanderweg ist wieder sicher

Der Weg vom Stettener Kindergarten zum Hochbehälter war nicht mehr sicher. Forstmitarbeiter Roland Hauser und seine Leute haben das jetzt geregelt.

|
Der Weg zum Hochbehälter ist wieder wie im besten Zustand.  Foto: 

Der Kindergarten Stetten geht einmal wöchentlich beim Waldtag in den Wäldern rund um Stetten spazieren. Eine der Wanderstrecken führt vom Kindergarten zum Hochbehälter. Leider war der Weg nicht mehr richtig verkehrssicher. Öfters dachte man an eine Renovierung. Als der Forstmitarbeiter Roland Hauser davon erfuhr, nahm er sich der Sache an. Zusammen mit seiner Ausbildungsgruppe gestaltete er ihn neu.

Es wurden neue Holzstufen gesetzt, Pfosten und Seile angebracht und der Weg frisch geschottert. Die Kinder und ihre Betreuerinnen haben sich darüber natürlich sehr gefreut.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen