Von der Pike auf ein Mann des Forstes

|
Karl-Otto Schäfer geht in Ruhestand.  Foto: 

Auf 49 Jahre Forstdienst blickt Karl-Otto Schäfer zurück, wenn er zum Jahresende der grünen Zunft „Adieu“ sagt. Der gebürtige Junginger, der in Killer lebt, hat den Forstberuf von der Pike auf gelernt. Nachdem er 1967 als Forstlehrling im Forstamt Mössingen begann, führten ihn seine weitere Laufbahn durch zahlreiche Forstämter. 1984 übernahm er die Leitung des Forstreviers Hermannsdorf beim staatlichen Forstamt Burladingen. 1989 wurde ihm die Büroleitung im staatlichen Forstamt Burladingen übertragen. Im Zuge der Verwaltungsreform 2005 wurde er dann zum Landratsamt Zollernalbkreis versetzt. Seither ist Schäfer als Büroleiter im Forstamt für den Bereich Hechingen zuständig. In seiner Funktion als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg, die er seit 1985 bis heute ununterbrochen wahrnimmt, vermittelt er angehenden Forstingenieuren das praktische Rüstzeug für den Waldwegebau. Seinen Lehrauftrag an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg möchte Karl-Otto Schäfer weiterführen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Junger Autofahrer stirbt bei schwerem Unfall in Zillhausen

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Pfeffingen und Zillhausen ist am späten Sonntagabend ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen. weiter lesen