Tipper entthronen den Musikverein

|
Matthias Arnold von den „Tippern“ nahm den Wanderpokal des Preisschießens stolz in Empfang. Zum Sieg gratulierte als Erster der Vorsitzende der Ringinger Schützen, Adrian Sauer (l.).  Foto: 

Das jüngste Firmen- und Vereinspokalschießen des Ringinger Schützenvereins war wieder ein Spaß und Vergnügen für alle, die teilgenommen haben. Allerdings waren es – leider – recht wenige. Nur vier Mannschaften mit je vier Schützen waren angetreten.

Kommendes Jahr wieder

Doch stecken die Verantwortlichen mit dem Vorsitzenden Adri­an Sauer an der Spitze deshalb nicht den Kopf in den Sand, sie werden den Wettbewerb auch im kommenden Jahr wieder veranstalten. Und man weist heute schon darauf hin, dass auch auswärtige Firmen, Vereine und Gruppen daran teilnehmen können.

Geschossen wurde bei dem Preisschießen mit dem Kleinkaliber über eine Distanz von 50 Meter, aufgelegt. Von jedem Schützen gelangten 15 Schuss in die Wertung.

Damit die Teilnehmer gut gestärkt in den Wettbewerb gingen – oder sich anschließend stärken konnten, standen Schnitzel mit Salat oder Rote auf der Speisekarte des Schützenstübles.

Als Adrian Sauer gegen 17  Uhr die Siegermannschaft bekannt gab, war der Gastraum  bis auf den letzten Platz gefüllt. Zunächst verkündete Sauer den 4. Platz. Er ging an die Narrhalla Ringingen. Den 3. Platz belegte das Team Musikverein II.

Riesig war der Jubel bei der Mannschaft „Tipper“ – einer Lotto-Tippgemeinschaft des Dorfes. Die Mannschaft holte mit 541 Ringen Platz 1! Der Dauersieger Musikverein I hingegen landete dieses Jahr auf dem Silberrang. In der Siegermannschaft schossen: Ingo Meßmer, Matthias Arnold, Norbert Kästle und Dieter Arnold.

Die „Tipper“ erhielten den Siegerpokal, für die jeweils besten Schützen der anderen Teams gab es eine Flasche Wein. Nach der Siegerehrung saß man dann noch gemütlich im Schützenstüble beisammen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Mordprozess: Angst vor der Vendetta

Im Prozess um den Hechinger „Mord im Mafia-Stil“ soll am Mittwoch, 18. Oktober, das Urteil gesprochen werden. Zwischen lebenslanger Haft und Freispruch ist alles möglich. weiter lesen