Speicherbecken wäre wohl übergelaufen

Als die Salmendinger Albvereinssenioren den Erdrutsch bei Talheim besichtigten, sahen sie ihre Bedenken gegen ein Pumpspeicherbecken bestätigt.

|

Die jüngste Wanderung der Salmendinger Albvereinssenioren führte zu den Wanderkameraden nach Talheim. Die dortige Seniorengruppe hatte eine Wanderung ins Weiherbachtal geplant. Dort war in den vergangenen Wochen aufgrund der heftigen Regenfälle ein Hang unterhalb des Salmendinger Waldes "Salmessen" ins Rutschen geraten. Es war fast unglaublich zu sehen, dass eine Wiesenfläche mit Obstbäumen einfach mehrere hundert Meter weit ins Tal geschoben wurde. Weiter oben in Richtung des Steilabfalls der Alb wurde ein großer Teil des Waldes samt der Bäume, die nun kreuz und quer liegen, mitgerissen.

Große Bedenken gegen den geplanten Bau eines Pumpspeicherbeckens im Weiherbachtal sahen die Wanderer nun gerechtfertigt. Sie waren sicher: Falls dieses Speicherbecken gebaut worden wäre, hätte es dieser Rutsch zum Überlaufen gebracht, was unvorstellbare Schäden verursacht hätte.

Im Anschluss an die Wanderung saßen die Senioren bei Kaffee und Kuchen gemütlich beisammen. Nicht nur das Talheimer Heimatlied erklang, sondern auch das Hohenzollernlied. Wanderführer Alois Willburger lud die Talheimer Senioren-gruppe zu einem Gegenbesuch im kommenden Jahr ein.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Maute-Areal: Termin für Zwangsversteigerung steht fest

Die Fabrikruine in der Bisinger Bahnhofstraße wird im November vor dem Amtsgericht in Hechingen zwangsversteigert. weiter lesen