Schüler nehmen ihren Mittagsstammtisch in Besitz

Ganztagsbetreuung als Erfolgsmodell: 25 Stettener Grundschüler nehmen das neue Angebot in Anspruch. Seit dieser Woche gibt's auch Mittagessen.

|
Wo früher die Lehrer tagten, speisen jetzt die Schüler.  Foto: 

Seit Schuljahresbeginn bietet die Grundschule Stetten u.H. den Eltern ein flexibles Betreuungsangebot von Verlässlicher Grundschule über Kernzeitbetreuung bis hin zur Ganztagsbetreuung an. Die Betreuungszeiten sind im Baukastensystem einzeln buchbar, so dass Eltern höchste Flexibilität genießen.

Nachdem im Burladinger Gemeinderat noch heftig darüber gestritten worden war, auf wie viele Nachmittage das Betreuungsangebot ausgeweitet werden soll, hat sich die neue Regelung rasch bewährt. Schon jetzt nehmen die Eltern von 25 Kindern das Angebot der Ganztagsbetreuung in Anspruch. Deren Kernstücke sind die Mittagsbetreuung mit dem Mittagessen, an dem je nach Wochentag neun bis 14 Kinder teilnehmen, und die anschließende Hausaufgabenbetreuung mit neun bis 18 Kindern, für die jeweils bis zu drei Betreuungskräfte und Lehrer das sind.

Mit dem Mittagessen wurde in dieser Woche begonnen. Der ovale, ehemalige Lehrerzimmertisch hat es den Kindern besonders angetan und wurde von den Ganztageskindern gleich bei der ersten Mahlzeit an der eigenen Schule stolz als "Stammtisch" eingenommen.

Probleme bereitet noch der Essenstransport von Burladingen nach Stetten, wie Hauptamtsleiter Michael Schäfer am Donnerstagabend vor dem Gemeinderat einräumte. "Das hatten wir uns einfacher vorgestellt." Jetzt sucht die Stadt einen Fahrer, der diese Aufgabe von Montag bis Donnerstag übernimmt.

Einrichtungsgegenstände mussten in Stetten nicht angeschafft werden, da die Mensa schon seit Jahren als Schulküche rege genutzt wurde und erst vor zwei Jahren komplett renoviert und mit neuen farbenfrohen Stühlen ausgestattet wurde. Lediglich der Boden musste aus hygienischen Gründen erneuert werden.

Nach dem gelungenen Start freut man sich an der Stettener Schule auf den Mittagsbesuch aus dem Kindergarten. Vom neuen Jahr an werden auch die ganz kleinen Stettener, die zur Ganztagsbetreuung angemeldet werden, an der Schule essen können.

Prächtig funktionieren auch die Nachmittags-AGs (Kleine Forscher, Technik und Werken, Theater, Sport, Turnen und Gymnastik, Häkeln und kreatives Malen). 46 der insgesamt 56 Schüler nehmen an einer oder mehreren AGs teil.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Schneesturm: Weihnachtsmarkt auf der Burg bleibt dicht

Die Burg Hohenzollern bleibt am Sonntag wegen des Schneesturms komplett geschlossen. Der Weihnachtsmarkt bleibt dicht. weiter lesen