Post stellt sich neu auf

Die Post stellt sich in der Region neu auf. In Gauselfingen wird ein neuer Zustellstützpunkt eingerichtet. Von dort aus werden künftig ganz Burladingen und Gammertingen mit Briefen und Paketen versorgt.

|
Die Post für die Städte Burladingen und Gammertingen wird künftig von einem neuen Verteilzentrum in Gauselfingen aus verteilt. Foto: dpa

In Gauselfingen entsteht auf dem Grundstück hinter dem Kindermodehaus Mayer ein neues Postverteilzentrum. Zum ersten Spatenstich hat die Stadt Burladingen auf den morgigen Mittwoch eingeladen.

Was sich hinter dem Projekt verbrigt, erläuterte Gerold Beck, Pressesprecher der Deutsche Post DHL in Stuttgart, der HZ auf Nachfrage. Beck zufolge entsteht in Gauselfingen ein sogenannter Zustellstützpunkt. Dort werden künftig alle Briefträger, die in ganz Burladingen und in Gammertingen unterwegs sind, ihre Briefe, Päckchen und Pakete abholen. Bisher gibt es zwei getrennte Zustellstützpunkte in Burladingen und in Gammertingen. In Burladingen befindet er sich auf dem ehemaligen Postamtsgelände an der Hauptstraße.

In beiden Immobilien ist die Post zur Miete. "Die angemieteten Areale geben wir dann zurück", sagt Gerold Beck. Auch in Gauselfingen wird die Deutsche Post DHL als Mieter einziehen. Bauherr ist offenbar ein privater Investor. Der Umzug ist für den Sommer nächsten Jahres geplant.

Für die Post sei der neue Stützpunkt "eine gute Lösung", meint Beck. Schließlich liege Gauselfingen geschickt zwischen Burladingen und Gammertingen und das Areal direkt an der Bundesstraße 32.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen