Polnischer Sattelzug beschlagnahmt

|

Auf der K 8201 zwischen Trochtelfingen und Inneringen kam am Freitagmorgen ein polnischer Sattelzug bei überfrierender Nässe ins Schleudern. Die Zugmaschine landete im Straßengraben, der Auflieger blockierte die Fahrbahn. Es entstanden 25 000 Euro Sachschaden. Eine Auslesung des Kontrollgeräts ergab, dass der 42-jährige Fahrer mit Tempo 80 unterwegs war - erlaubt wären 60 Stundenkilometer. Auch Lenk- und Ruhezeiten hat der Fahrer nicht eingehalten. Das polnische Unternehmen weigert sich strikt, die Berge- und Abschleppkosten zu übernehmen. Das Landratsamt Sigmaringen beschlagnahmte den Lastzug. Er wurde zu einem Bergeunternehmen geschleppt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen