Obstbauern bei olympischen Kürbissen

Zur weltgrößten Kürbisausstellung nach Ludwigsburg führte der Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins Ringingen.

|
Rund 40 Ringinger Ausflügler machten sich auf den Weg nach Ludwigsburg. Privatfoto

Noch schlecht war das Wetter, als der Reisebus mit knapp 40 Teilnehmern am frühen Morgen in Ringingen startete. Am Nachmittag änderte sich das, und die Ausflügler erlebten einen herrlichen Sommertag.

Bevor die Ringinger an ihrem Zielort Ludwigsburg ankamen, nahmen sie in Gerlingen noch ein Sektfrühstück ein. In Ludwigsburg besuchten die Obst- und Gartenbauern die weltgrößte Kürbisausstellung, die unter dem Motto "Sport" beziehungsweise "Olympia" steht. Aus den Kürbissen wurden herrliche Kunstwerke mit Motiven aus verschiedenen Sportarten gefertigt. worden. Eigentlich nicht auf dem Plan stand der Besuch der "Sandwelt". Doch auf dem Weg zur Kürbisausstellung wurde man auf diese Attraktion aufmerksam. Hier haben 16 der weltbesten Künstler viele, zum Teil bis zu zehn Meter hohe Kunstwerke geschaffen. Damit diese dem Wetter standhalten, wurden sie mit einer Haut aus Naturkautschuk geschützt.

Das Mittagessen nahmen die Ringinger im Rosengarten in Ludwigsburg ein. Danach ging es weiter nach Mundelsheim, wo eine Museumsbesichtigung anstand. Von dort ging es dann zur Käsberg-Kellerei, wo die Ausflügler bereits von Kellermeister Link erwartet wurden. Der Kellermeister begeisterte die Ringinger Gäste mit seiner humorvollen Kellereiführung. Nach einem zünftigen Vesper mit einer Weinverköstigung machten sich die Ringinger äußerst zufrieden gegen Abend auf den Heimweg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen