Martin lässt sich nicht aus der Ruhe bringen

Die Kinder des Kindergartens St. Fidelis feierten mit ihren Familien, den Erzieherinnen und Pastoralreferent Röderer zu Ehren des heiligen Martin.

|
Text- und stimmsicher führten die Mädchen und Jungen des Burladinger Kindergartens St. Fidelis ein Musical zu Ehren des heiligen Martin auf. Dem einstigen Bischof von Tours dürfte das gefallen haben. Privatfoto  Foto: 

Der Wortgottesdienst fand in der Georgskirche statt. Auch einige Bewohner vom benachbarten Haus St. Georg waren der Einladung der Kinder mit ihren Begleitern gefolgt.

Die Vorschulkinder hatten ein Musical einstudiert. Sie sangen und spielten es mit großem Engagement. Dabei wurden sie vom Projektchor der Eltern und Josef Stopper am Keyboard unterstützt.

Ein sehr textsicherer und souveräner Martin, der sich auch von technischen Problemen nicht aus der Ruhe bringen ließ, sowie ein sangesfreudiger Bettler überzeugten ihr Publikum gemeinsam mit den Soldaten, einer kleinen Volksmenge, den "Hau ab"-Kindern und den Gänsen. Eine Gans wurde von dem Trubel so müde, dass sie im Sitzen einschlief - glücklicherweise aber pünktlich zu ihrem Auftritt wieder erwachte und ihren Part im Stück nachkommen konnte.

Das Musical endete mit der Liedzeile "Viele Lichter sind ein Lichtermeer", was die Kinder im Anschluss begeistert umsetzten. Mit ihren Holzlaternen - welche die Väter gebastelt hatten - machten sich auf den Weg zum Haus St. Georg, um den Seniorinnen und Senioren, den Abend zu erhellen und ihnen mit dem Singen von Laternenliedern eine Freude zu bereiten.

Die Mitarbeiterinnen des Pflegeheims hatten für die Kinder Martinsbrezeln und Kinderpunsch vorbereitet, so dass der Martinstag gemütlich ausklang. Was für ein schönes Martinsfest!

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hechinger Mordprozess: Angst vor der Vendetta

Im Prozess um den Hechinger „Mord im Mafia-Stil“ soll am Mittwoch, 18. Oktober, das Urteil gesprochen werden. Zwischen lebenslanger Haft und Freispruch ist alles möglich. weiter lesen