Kay One fährt jetzt einen Bentley von den Kanz-Brüdern

|
Rapper Kay One (r.) düst jetzt im Bentley Continental GT durch die Lande – und zu seinen Auftritten. Am Donnerstag nahm der Star der deutschen Sprechgesang-Szene den Luxusschlitten unverpackt aus dem Melchinger Autohaus Kanz mit zu sich nach Hause an den Bodensee. Er und die beiden Luxusautohändler Michael und Sven Kanz (Mitte) haben aber nicht nur geschäftlich miteinander zu tun.  Foto: 

Kay One, Megastar unter den deutschen Rappern, hatte am Donnerstag die Qual der Wahl zwischen dem Kauf eines Bentley Continental GT und einem Lamborghini Gallardo . Nicht irgendwo, bei irgendwem und zufällig, sondern bei den Kanz-Brüdern in deren Melchinger Autohaus entschied sich Kay One für das Luxus-Coupé aus England.

Den Rapper vom Bodensee und die beiden Hochlandgewächse Sven und Michael Kanz verbindet seit sie sich vor geraumer Zeit auf einer Party kennenlernten, eine Freundschaft, die zum einen auf der Leidenschaft für Sportwagen gründet. Und zum anderen darauf, dass man sich einfach sympathisch ist. Von Zeit zu Zeit hängen sie zusammen ab, chillen, reden über alles mögliche, machen Ausfahrten über die Alb oder gehen ins Burladinger „Kesselhaus“ essen – ganz exklusiv, wenn dort offiziell schon geschlossen ist. Kay One schwärmt: „Das ist die beste schwäbische Küche!“

Auch beruflich wollen die Luxusautohändler und der Musiker künftig „mehr zusammen machen“, verschiedene Projekte sind angedacht, Fernsehen, Internet, was genau, verraten sie aber nicht.

Im Showroom der Kanzens schwankte Kay One am Donnerstag nicht lange, ziemlich schnell gab er dem Bentley den Vorzug. Weil der Brite um 40 PS stärker ist als der Italiener, bei dem „nur“ 520 unter der Haube schlummern? Nein, schlicht und ergreifend weil er ihm gefällt. Und gerade auch deshalb, weil man nicht erwarten würde, dass ein Rapper so einen Wagen fährt.

Doch der Star, der seine Texte, Musik und Arrangements alleine macht, entspricht auch sonst nicht ganz dem Bild, das man sich gemeinhin von einem Rapper macht. Er ist zwar cool und tätowiert, garniert obendrein auch mal einen Satz mit „bullshit“, er engagiert sich aber auch in der Hospizarbeit, ist gar Botschafter des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. Er spendet dafür immer wieder größere Summen, organisiert Benefizveranstaltungen und tritt selber unentgeltich vor todkranken Kindern auf. Nur nicht dann, wie er sagt, wenn er einen neuen Song herausbringt. Das könnte aussehen, als würde er sein Engagement zu Werbezwecken missbrauchen. Das will er auf keinen Fall.

A propos: Was ist musikalisch von ihm zu erwarten, seit sein „Louis Louis“ auf You Tube durch die Decke schoss? Über zehn Millionen Views in nur 21 Tagen! Hier darf Kay One, der übrigens mit bürgerlichem Namen Kenneth Glöckler heißt und in Friedrichshafen geboren wurde, ebenfalls noch nichts ausplaudern. Soviel aber, dass es möglicherweise ein gemeinsames Projekt mit Dieter Bohlen sein könnte – an dessen Seite er als Juror in der DSDS-Jury saß – und der ihm das Original von „Louis Louis“ überließ, nämlich seinen 80er-Jahre-Kracher „Brother Louie“.

Wenn Ihnen jemand erzählen sollte, er habe am Donnerstag nachmittags den Rap-Star Kay One in einem Luxusschlitten über die Alb düsen sehen, lachen Sie ihn nicht aus. Kay One hat den Wagen tatsächlich gleich zu sich nach Hause an den Bodensee mitgenommen.

Info Am 21. Juli tritt Kay One im Ebinger Tropicana auf. Clubkonzerte, sagt der Rapper, der beständig auf Tour ist, liegen ihm mehr als die ganz großen Bühnen.

Millionen Klicks erntete Kay Ones Song „Style und das Geld“ auf Youtube. Jedes seiner bisher fünf Alben schaffte den Sprung in die Top 10 der Charts.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen