HZ-TRAINERGESPRÄCH: Aufbruchstimmung im Tiefental

Beim FC Burladingen herrscht Aufbruchstimmung. Ein wesentlicher Grund dafür ist Heinrich David, der neue Coach der Fehlastädter. Er ist nicht nur ein sehr erfahrener Trainer, Heinrich ist ein akribischer Arbeiter.

|
Vorherige Inhalte
  • Heinrich David will mit seinem FC Burladingen die Saison im ersten Tabellendrittel abschließen. 1/2
    Heinrich David will mit seinem FC Burladingen die Saison im ersten Tabellendrittel abschließen. Foto: 
  • Eugen Pflumm führt die Trainergespräche. 2/2
    Eugen Pflumm führt die Trainergespräche.
Nächste Inhalte

Seit Saisonbeginn schwingt Heinrich David das sportliche Zepter im Tiefental. Und der erfahrene Trainerfuchs, dem eine gesunde Portion sportlicher Ehrgeiz nachgesagt wird, hat mit den Kickern aus der Fehlastadt viel vor. "Ich will hier etwas aufbauen, daher ist mein Engagement nicht nur für eine Saison vorgesehen", versichert David im Gespräch mit der HZ.

Als Empfehlung bringt der Mägerkinger drei Meisterschaften mit. So marschierte er als Trainer mit dem TSV Gammertingen in drei Jahren von der Kreisliga B in die Bezirksliga durch, mit dem SV Ringingen errang Heinrich ebenfalls den Meisterwimpel in der Kreisliga B. Beim TSV Harthausen/Scher, von dem der 39-Jährige ins Tiefental wechselte, standen in der Bezirksliga die Tabellenplätze 5, 4 und 3 zu Buche.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich Heinrich David auch mit dem FC Burladingen hehre Ziele gesetzt hat. Sich selbst sieht der ehemalige Allrounder, der außer Torwart und Innenverteidiger alle Positionen gespielt hat, nur ungern im Mittelpunkt. Frei nach dem Motto "Die Mannschaft ist der Star" will der Übungsleiter den Erfolg mit attraktivem Fußball verknüpfen und dabei die Identifikation der Fans und Burladinger Bürger mit Team und Verein weiter vorantreiben.

Da die 1. und 2. Mannschaft für David eine Einheit sind, wird seit Saisonbeginn zusammen trainiert. Ebenso legt er auf eine intensive Zusammenarbeit mit dem Trainer des Reserveteams, Rudi Haudek, und Spielleiter Willi Scheu großen Wert. Heinrich David freut sich, dass es gelungen ist, etliche bisher bei umliegenden Vereinen aktive Einheimische zum FC zurückzuholen. So wurde der Kader durch acht echte Neuzugänge verstärkt. Darunter befinden sich Hochkaräter wie Werner Christoph Oelkuch und Edwin Sieg. Zudem genießt der neue Coach den Luxus, zehn Akterue aus der Jugend ins Team integrieren zu können.

Die Handschrift des neuen Trainers, der zu aktiven Zeiten 13 Jahre bei seinem Heimatverein TSV Trochtelfingen und ein Jahr beim FC Burladingen dem Ball nachgejagt hat, bei den Fehlakickern bereits deutlich zu sehen. Er verlangt eine homogene Spielweise. "Für mich ist der Verteidiger der erste Stürmer und der Stürmer der erste Verteidiger", philosophiert Heinrich. Zudem ist er überzeugt, dass die Innenverteidiger hervorragende Spielmacher sein können. "Die Truppe zieht richtig gut mit", bilanziert der Trainer. Nur die Langzeitverletzten Oral Kutlu, Tim Demer und Selim Kork machen ihm Sorgen.

Durchaus sehen lassen kann sich der aktuelle Tabellenstand des David-Ensembles. Nach fünf Partien steht bei zehn Punkten und einem Torverhältnis von 17:8 der 3. Tabellenplatz zu Buche. Dabei beeindruckt vor allem die starke Offensive. Im Tiefental besitzt die David-Truppe noch eine blütenweiße Weste und fegte am Donnerstag den TSV Boll mit einem 6:1-Kantersieg vom Platz. Das Team setze seine Vorstellung von Fußball immer mehr um, sagt der Coach.

Der FC wird morgen mit breiter Brust im Bisinger Kuhloch antreten und den vierten Sieg in Folge anstreben. Man hat zwar den nötigen Respekt vor den Hausherren, dennoch soll eine volle Ernte mit nach Hause genommen und wieder eine ordentliche Leistung abgerufen werden.

Der Trainer-Tipp

Heinrich David tippt auf diese Ergebnisse:

SV Tieringen - FC Steinhofen 2:1

TSV Harthausen - SV Gruol 3:1

FC Winterlingen - TSV Boll 1:1

TSV Straßberg - SV Dotternhausen 1:0

TSV Nusplingen - TSV Trillfingen 2:0

SV Rosenfeld - TSV Geislingen 1:1

FV Bisingen - FC Burladingen 0:2

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen