Guter Start für Kreismusikfest in Burladingen

Das Kreismusikfest hat begonnen. Schon am Freitagnachmittag war das Festzelt voll besetzt. Und amüsierte sich an einem cholerischen Hausmeister.

|
Vorherige Inhalte
  • Und zwar an allen Bänken! 1/4
    Und zwar an allen Bänken! Foto: 
  • Die „Dancing Crew“ des TSV Burladingen trug ebenfalls zur Stimmung bei. 2/4
    Die „Dancing Crew“ des TSV Burladingen trug ebenfalls zur Stimmung bei. Foto: 
  • Noch vor dem offiziellen Start gab Zelt-Hausmeister Schorsch Scheifele (Hubert Pfister, links) gestern das Kreismusikfest frei. Na, da war Verbandspräsident Heiko Peter Melle aber froh. Desgleichen seine Frau Gudrun, Verbandsgeschäftsführer Ralf Merz und Melles Amtsvorgänger Gerhard Frank. 3/4
    Noch vor dem offiziellen Start gab Zelt-Hausmeister Schorsch Scheifele (Hubert Pfister, links) gestern das Kreismusikfest frei. Na, da war Verbandspräsident Heiko Peter Melle aber froh. Desgleichen seine Frau Gudrun, Verbandsgeschäftsführer Ralf Merz und Melles Amtsvorgänger Gerhard Frank. Foto: 
  • Die Seniorenkapelle Dotternhausen unterhielt das voll besetzte Festzelt mit schmissigen Melodien. 4/4
    Die Seniorenkapelle Dotternhausen unterhielt das voll besetzte Festzelt mit schmissigen Melodien. Foto: 
Nächste Inhalte

Das 38. Kreismusikfest sollte mit dem Treffen der älteren Musiker des Kreisverbandes und einem allgemeinen Seniorennachmittag im Festzelt eröffnen. So war’s geplant. Nur ob so ein penibler Zelt-Hausmeister wie Schorsch Scheifele – hinter dem sich der Burladinger Vereins- und Fasnetsaktivist Hubert Pfister verbirgt – das zulassen würde? So ein Fest in seinem Zelt macht ja schmutziges Geschirr und Krach.Immer wieder musste Schorsch denn auch, sehr zur Freude der Anwesenden, von der Bühne herab schelten. Aber es hat ihm offensichtlich doch gefallen. Stunden vor dem offiziellen Fassanstich mit der Stellvertretenden Bürgermeisterin Rosi Steinberg sowie einem Gremiumsmitglied des Kreismusikverbandes stieß der offensichtlich beruhigte und versöhnte Schorsch mit Verbandspräsident Heiko Peter Melle auf das Gelingen des Festes an.

Für Stimmung auf der Bühne sorgten die Seniorenkapelle des Kreisverbandes Zollernalb und die Seniorenkapelle Dotternhausen sowie die Dancing Crew des TSV Burladingen. Abends spielten die Jungen Pfaffenwinkler. Heute, Samstag, geht es mit den Wertungsspielen weiter, die morgen, Sonntag, fortgesetzt werden. Außerdem treten an diesem Samstag die Dirndlknacker im Festzelt auf. Höhepunkt der drei Tage ist der Sonntag. Um 13.30 Uhr marschiert der große Umzug von der Trigema Arena zum Festplatz. Gegen 17 Uhr werden im Zelt die Wertungsergebnisse verkündet. Dann fließen womöglich Freudentränen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Junger Autofahrer stirbt bei schwerem Unfall in Zillhausen

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Pfeffingen und Zillhausen ist am späten Sonntagabend ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen. weiter lesen