Ein Traum wird wahr

Ein Traum der Hörschwager Schützen wurde wahr. Endlich ist die neue Schießanlage fertig. In den letzten zwei Jahren wurde kräftig umgebaut. Vom 5. bis 9. September findet dort das Vereinspokalschießen statt.

|

Nun ist es endlich soweit. An der neuen Schießanlage in Hörschwag wurden vier Schießbahnen für sämtliche Waffen, die im Schützensport zur Verfügung stehen, komplett neu gestaltet. Alle vier Bahnen wurden mit der zur Zeit besten elektronischern Trefferanzeige auf dem Markt ausgestattet.

Das 33. Hörschwager Vereins-, Firmen- und Jedermann-Pokalschießen wird nun zum Anlass genommen, die neue Anlage der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Das Pokalschießen findet vom 5. bis zum 19. September statt. Für diese Veranstaltungen stellt der Schützenverein jeweils am Freitagabend und Sonntagvormittag die Anlage zu r Trainingszwecken zur Verfügung. Weitere Trainingseinheiten können nach Vereinbarung organisiert werden. Natürlich stehen für das Schießen Vereinsgewehre zur Verfügung. Die Siegerehrung ist dann im Rahmen der Hörschwager Kirbe am 18. Oktober im Schützenhaus statt. Danach wird ein bayerischer Abend veranstaltet. Für das Schießen kann man sich bei Dietmar Heinzelmann, Telefonnummern 07124/933954 oder 0173/8602773 und per e-mail (cdheinzelmann@t-online.de) anmelden. Bei der Anmeldung sollte gleich der Mannschaftsnamen angegeben werden.

Die Schießzeiten sind an den Werktagen von 19 bis 22 Uhr. Das Vereinsschießen wird in zwei Gruppen für nicht aktive Damen und Herren beziehungsweise gemischte Teams als Mannschafts- beziehungsweise Einzelschießen ausgetragen. Beim Mannschaftspokalschießen besteht ein Team aus vier Personen, wobei die drei besten Schützen mit der höchsten Ringzahl gewertet werden. Jeder Schütze hat 15 Schuss. Die Anzahl der Probeschüsse ist begrenzt.

Die Anschlagsart ist KK liegend aufgelegt. Das Startgeld beträgt 30 Euro pro Mannschaft. Dabei ist ein Schuss auf die Ehrenscheibe enthalten. Der Nachkauf für die Ehrenscheibe ist unbegrenzt. Hier kosten jeweils fünf Schuss drei Euro. Die Plätze 11/22/33/44/55/66/77/88 und 99 erhalten einen Überraschungspreis.

Ausgeschossen werden in der Gruppe 1 der Damen drei Pokale (Mannschaft), die beste Schützin dieser Gruppe erhält eine Erinnerungstafel. In der Gruppe 2 der nicht aktiven gemischten Mannschaften stehen zehn Pokale bereit.

Die jeweils besten Schützen dieser Teams erhalten ebenfalls eine Erinnerungstafel. Die Gruppe mit den meisten Mannschaften erhält ein Fass Bier.

Schon heute lädt der Schützenverein Hörschwag außerdem zu seiner Kirbe ein. Am Samstag, 18. Oktober, findet nach der Siegerehrung (20 Uhr) der bekannte Bayerische Abend statt. Am Sonntag, 19. Oktober, geht es um 10 Uhr mit einem Frühschoppen weiter. Ab 11.30 Uhr wird ein Mittagessen serviert. Um 14.30 Uhr findet der traditionelle Hammellauf statt. Natürlich wird der MV Stetten- Hörschwag für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgen. Am Sonntag findet außerdem ganztägig ein Ehrenscheiben- und Brezelschießen statt. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen. Zum Ausklang der Kirbe werden der Schützenkönig gekürt und werden die Ehrenscheiben ausgegeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat appelliert an Bachmann

Der Gemeinderat Hechingen hat langsam genug: Er schreibt ein weiteres Mal an Dorothea Bachmann, dass sich die Bürgermeisterin endlich erklärt. weiter lesen