Ticket-Gewinner für VfB-Spiel in VIP-Lounge stehen fest

|
Vorherige Inhalte
  • Sven Kanz präsentiert die vier VIP-Lounge-Karten und die Freikarten fürs Parkhaus. Die Sieger der HZ-Verlosung stehen jetzt fest. Selten gingen so viele Zuschriften bei uns ein. Auf dem Bild hat Sven Kanz einen Solo-Auftritt, Bruder Michael war am Dienstag verhindert, ließ die HZ-Leser aber grüßen. 1/3
    Sven Kanz präsentiert die vier VIP-Lounge-Karten und die Freikarten fürs Parkhaus. Die Sieger der HZ-Verlosung stehen jetzt fest. Selten gingen so viele Zuschriften bei uns ein. Auf dem Bild hat Sven Kanz einen Solo-Auftritt, Bruder Michael war am Dienstag verhindert, ließ die HZ-Leser aber grüßen. Foto: 
  • Sven Kanz präsentiert die vier VIP-Lounge-Karten, Die Sieger der HZ-Verlosung stehen jetzt fest. 2/3
    Sven Kanz präsentiert die vier VIP-Lounge-Karten, Die Sieger der HZ-Verlosung stehen jetzt fest. Foto: 
  • Ein bunter Strauß, ein kleiner Berg von Zuschriften aus Postkarten und Mails. Weit über 200 Fußballfans haben an der Verlosung teilgenommen. 3/3
    Ein bunter Strauß, ein kleiner Berg von Zuschriften aus Postkarten und Mails. Weit über 200 Fußballfans haben an der Verlosung teilgenommen. Foto: 
Nächste Inhalte

Die beiden Gewinner der vier VIP-Lounge-Karten für das Bundesligaspiel VfB contra Bayer 04 Leverkusen am Freitag in der Mercedes-Benz-Arena stehen fest. Es sind Edith Traub aus Hechingen und Roland Schatz aus Burladingen.

Wie zu erwarten war, hat die HZ bei der Verlosung der von Automobile Kanz gesponserten Tickets eine ganze Badewanne voll von Zuschriften erhalten. Weit über 200 Postkarten und Mails haben den Briefkasten und den elektronischen Briefkasten der Redaktion beinahe gesprengt.

Allerdings schauten nicht alle Mitarbeiter im Haus am Hechinger Obertorplatz glücklich drein. Da gab es durchaus Wünsche, bei der Verlosung mitmachen zu dürfen. Aber das war natürlich vollkommen ausgeschlossen.

Bei den Postkarten gab es viel zu gucken. Die einen Motive waren zum Piepen, die anderen rührend: Sport- und Rennwagen sah man da, Weihnachtsbäume, Weihnachtsengel, Weihnachtsgrüße, Weihnachtswünsche, Weihnachtsbäume, aber auch praktische Tipps für Tauchschüler, eine Babuschka lachte uns entgegen, ein Knochenmann grinste uns an. Einmal erblickte man auf einer historischen Karte das Gottlieb-Daimler-Stadion, auf einer anderen stand „Danke“ aufgedruckt. Drei Bartträger, die Schweizer Landesfahnen wirbeln und eine Frau mit hochtoupierter Frisur, die „was gegen Feinstaub hat zierten weitere Karten – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Zuschriften kamen aus allen Dörfern und Städten des Verbreitungsgebietes der HZ. Und viele von weit darüber hinaus, etwa aus Stuttgart.

Gestern wurden die Karten und Mails im Autohaus in Melchingen gezogen. Michael Kanz war verhindert, er ließ die HZ-Leser aber grüßen. Sein Bruder Sven Kanz überwachte die Ziehung und versprach den Gewinnern für den Freitag ein großes Fußball-Erlebnis. Die VIP-Lounge und die Plätze liegen direkt an der Mittellinie der Mercedes-Benz-Arena, einen besseren Blick auf das Spiel könne man nur noch von der Ehrentribüne aus genießen.

Der Luxusautohändler empfahl den Gewinnern, möglichst schon zwei Stunden vor Anpfiff dort zu sein. Nein, das sei kein dröges Warten, zu sehen und zu erleben gebe es in dieser Zeit mehr als genug. Man erhalte Einblicke, die man sonst nie erhalte. Dank der Freikarten fürs Parkhaus beim Stadion entfalle auch die lästige Suche nach einem Parkplatz, meinte Kanz. Allerdings, warnte er, man sollte so früh wie möglich gen Stuttgart aufbrechen. Die Staus auf der B 27 seien nicht zu unterschätzen.

Die HZ bedankte sich bei den Kanz-Brüdern für ihre weihnachtliche Gabe. Auch wenn nur zwei Mitspieler die Karten gewinnen konnten, so war’s doch sicher für alle spannend. Schon von daher war der Wert der Karten nicht zu verachten, aber das gilt natürlich erst Recht im materiellen Sinne. Die Tickets sind alles andere als billig und im normalen Handel nicht zu bekommen.

Punkte sind Pflicht. Bislang ist der VfB Stuttgart bei sich daheim in der Mercedes-Benz-Arena noch ungeschlagen. Mit Hechinger und Burladinger Unterstützung klappt’s bestimmt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen