Buben sind klar in der Mehrheit

13 Kinder sind gestern in Hausen eingeschult worden. Rektorin Bärbel Schurr hieß zusammen mit der gesamten Schule die Neuen willkommen.

|
Start in einen neuen Lebensabschnitt: die Hausener Abc-Schützen mit KIassenlehrerin Melanie Hirlinger.  Foto: 

"Jetzt geht es los, es wird höchste Zeit, dass ihr kommt", freute sich Rektorin Bärbel Schurr über den Start der Erstklässler. Schöne und große Schultüten hätten alle, stellte sie fest. Doch sie selbst habe, weil sie ja größer und älter sei, eine noch viel größere Tüte dabei. Und dann packte die Rektorin aus, was in der mannshohen Schultüte alles so steckt: ein Buchstabenheft beispielsweise: "Am Ende des Schuljahres könnt ihr alles lesen, was ihr seht", versprach sie.

Beim Englischlernen muss Sally, das Kängeru, mithelfen, die Schwimmbrille braucht man für den Schwimmunterricht.

Und der Wecker? "Der ist, damit man nicht zu früh in die Schule kommt", lautete der sehr praktische Vorschlag eines Abc-Schützen. Die Zweitklässler zeigten den Neuen dann mit einem kleinen Theaterstück, wie es Lisa Lustig am ersten Schultag ergangen ist. Und natürlich hat der Schulchor wieder versprochen: "Alle Kinder lernen lesen."

13 Kinder wurden in Hausen eingeschult, davon zehn Jungen. Acht Kinder kommen aus Hausen, zwei aus Starzeln und drei aus Killer. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Melanie Hirlinger absolvierten sie ihre erste Schulstunde, während sich Eltern und Verwandte an Kaffee und Kuchen labten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen