Barth-Mitarbeiter denken an ältere Mitbürger

|

Mitarbeiter der Barth-Logistikgruppe Burladingen überreichten einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an den Burladinger Förderverein Seniorenzentrum. Der Betrag stammt aus der alljährlichen Tombola der Weihnachtsfeier, bei der die Barth-Mitarbeiter verschiedene Weihnachts- und Sachgeschenke ersteigern, ohne jedoch zu wissen, was das Paket beinhaltet.

So kommt neben dem Spaßfaktor, den die Versteigerung beinhaltet, immer wieder eine erkleckliche Summe zusammen. Der Betrag wird dann regelmäßig von der Geschäftsleitung noch aufgerundet.

Das Geld wird nicht für eigene Zwecke, etwa zur Finanzierung der Feier verwendet, sondern einem gemeinnützigen Zweck zugeführt. In den vergangenen Jahren bedachte man unter anderem den katholische Kindergarten Burladingen oder die Kinderklinik Tübingen. Die diesjährige Entscheidung fiel auf den Förderverein Seniorenzentrum Burladingen, weil er alte und pflegebedürftige Menschen unterstützt und dazu beiträgt, die Lebensqualität in den Alteneinrichtungen der Stadt zu verbessern. So ist der Förderverein sowohl ein Partner der beiden Pflegeheime als auch der Sozialstation.

Die Spendenübergabe an Friedemann Mutschler, 1. Vorsitzender des Fördervereins, fand vor dem Seniorenheim St. Georg in Burladingen statt. Nach einer kurzen Vorstellung seines Vereins bedankte sich der Vorsitzende herzlich für die großzügige Spende.

Wie er dabei erwähnte, feiert der Förderverein Seniorenzentrum in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Einst wollte man den Bau eines städtischen Seniorenheimes unterstützen und vorantreiben. Nachdem inzwischen zwei Heime in der Stadt ansässig sind, habe sich das Aufgabenfeld gewandelt, gebraucht werde man noch immer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen