Alles reine Handarbeit

Der 33. Melchinger Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt am Wochenende erwies sich einmal mehr als Besuchermagnet. Die Vielfalt war groß wie immer.

|

Die anspruchsvolle Veranstaltung für handgefertigte Objekte mit ihren über 100 Ausstellern ist einer der größten Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt im Lande und machte ihrem Namen alle Ehre. Bei vielen Besuchern steht der Markt fest im Terminkalender. Sie sind sozusagen Wiederholungstäter, und machen sich am zweiten September Wochenende, egal wie das Wetter ist, auf den Weg nach Melchingen.

In der Lauchert- und Marktsraße und am Marktplatz tummelten sich Liebhaber individueller Keramik und attraktiven Kunsthandwerks. Ob als Gebrauchsware für die Küche, Tassen und Teller, Vasen oder einfach nur zur Dekoration, hier gab es für jeden Bereich etwas. Windspiele lockten es in vielen Variationen aus Metall und Holz. Möbel aus heimischen Edelhölzern, modische Kleidung aus Filz und Wolle wurde genau so angeboten wie aparte Filzhüte für die Damen. Handtaschen aus Leder und Gürtel rundeten das Angebot an modischen Produkten ab. Es gab Bastelbögen aus Holz, Kreisel, die ihre Runden drehen, oder kleine Tonpfeifen zu kaufen.

Eine kunsthandwerkliche Buchbinderei durfte genauso wenig fehlen wie Kerzen von Hand geformt, Naturseifen, Badekugel oder Rosshaarbürsten. An dem Schmuckständen baumelten Ringe und Halsketten.

Einige der Künstler ließen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und beantworteten gerne die neugierigen Fragen der Besucher. Kinder konnten selbst kleine Kunstwerke töpfern, in der Specksteinwerkstatt Schmuckstücke basteln oder sich schminken lassen.

Auf dem Markt wurde nicht nur eingekauft, man traf auch viele alte Bekannte wieder. Von Stress und Hektik auf dem ganzen Markt keine Spur. Chris und Julia Simmmance, die "Travelling People", untermalten den Markt mit ihren selbstgeschriebenen Liedern.

Wer sich während oder nach dem Bummel durch die Melchinger Marktstraßen stärken wollte, war bei den Melchinger Vereinen - Musikverein, Sportverein und Feuerwehr - bestens aufgehoben. Diese ließen keine kulinarischen Wünsche offen und boten ihren Gästen Bestes aus Küche und Keller. Eines war bei vielen der Besucher klar: Nächstes Jahr am zweiten September Wochenende sind wir wieder in Melchingen auf dem Töpfermarkt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Debatte um Zentralklinikum: Bisinger Standort-Trumpf sticht

Das Landratsamt hat untersucht und stellt fest: Der Klinik-Standort Bisingen-Nord ist dem Platz an der Grenze von Balingen und Albstadt gleichwertig. weiter lesen