"Biggest Loser" Marc Haile übel zugerichtet

Marc Haile, Gewinner der Sat 1-Show „The Biggest Loser“, ist in einer Balinger Disco übel verprügelt worden. Jetzt hat er die Türsteher angezeigt.

|
Der Fall ist schon vier Monate alt, doch erst jetzt hat ihn die Familie Haile selbst öffentlich gemacht: Der 19-jährige Gauselfinger Marc Haile, der im vergangenen Jahr einem größeren Fernsehpublikum durch seinen Sieg in der Sat 1-Fernsehshow „The Biggest Loser“ bekannt wurde, ist im Juni in einer Balinger Diskothek zusammengeschlagen und -getreten worden. Haile zeigte bei der Polizei drei Security-Leute an. Sie sollen ihm auf der Suche nach Drogen Schläge und Tritte am ganzen Körper verpasst haben.
Thomas Kalmbach, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen, bestätigte auf Anfrage der HZ, dass ein Ermittlungsverfahren gegen drei 30, 31 und 32 Jahre alte Männer aus Nachbarkreisen läuft. Der Vorwurf lautet gefährliche Körperverletzung durch lebensgefährdende Behandlung.
Marc Haile habe durch Krankenhaus-Atteste glaubhaft dargelegt, dass er „Hämatome rundum“ erlitten hat. Auch Zeugen, die von der Polizei vernommen worden sind, sollen bestätigt haben, dass der Gauselfinger von Security-Leuten geschlagen und getreten worden sei. Wenn die Ermittlungen demnächst abgeschlossen seien, gehe der Fall an die Staatsanwaltschaft Hechingen. „Wir gehen davon aus, dass Anklage erhoben wird“, sagte Kalmbach.
Marc Haile hatte im Frühjahr 2014 monatelang Schlagzeilen geschrieben, weil er den Abspeckmarathon in der Fernsehshow „The Biggest Loser“ am erfolgreichsten bewältigt hatte. Der Schüler von der Alb hatte 86,3 Kilogramm abgenommen und dafür die Siegerprämie von 50 000 Euro gewonnen – und sich eine ganze Menge an Symphatien verdient. Zurzeit gibt der 19-Jährige zusammen mit seinem Vater Ralf den „Teamchef“ bei einer spaßigen Fitnessaktion des Burladinger Studios „Enjoy“.

 
Kommentieren

Kommentare

03.01.2016 13:10 Uhr

Türsteher schlagen Gast in Balinger Disco Krankenhaus reif !

Am frühen morgen des 03.01.2016 haben mehrere Türsteher ( Rambo Security ) einen Gas und seinen Bruder der diesem zuhilfe kommen wollte ohne ersichtlichen Grund Krankenhaus reif geschlagen !

Diese Disco ist schon öfters in Schlagzeilen wegen ihrer Rambo Türsteher geraten.

Als der Bruder des attakierten den Anriff auf seinem Handy als Beweis festhalten wollte wurde diesem von den Türstehern dieses abgenommen und das Filmaterial gelöscht !

Auch nach Eintreffen der Polizei attackierte nochmals ein Tür Rambo den jungen Mann und fügte diesem schwere Verletzungen bei.

Aloso ich kann euch nur vor dieser Disco warnen.

Anzeige und veröffentlichung in der Presse laufen berreits !

Antworten Kommentar melden

03.01.2016 13:03 Uhr

Türsteher schlagen Gast in Balinger Disco Krankenhaus reif !

Achtung vor dieser Rambo Security des Top Ten.

Wurde von dieser sogenannten Security am 03.01.2016 grundlos Krankenhausreif geschlagen !

Meinem Bruder der mir helfen wollte wurde ebenfalls schwer verletzt und das Handy mit dem dieser das ganze als Beweis aufzeichnen wollte wurde ihm abgenommen und das Video gelöscht.

Brutalste Verbrecherbande diese sogenannte Security.

Anzeige und Veröffentlichung in der Presse läuft !

Also diesen Laden kann ich auf keinen Fall empfehlen !

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das „Leuchtturmprojekt“ Ärztehaus ist jetzt offiziell auf dem Weg

Bei der Grundsteinlegung mit über 200 Gästen herrschte Freude und Befriedigung darüber, dass das Projekt nun auf den Weg gebracht ist. Eine Zeitkapsel soll das große Ereignis festhalten. weiter lesen