Tolle Stimmung bei den Hallenturnieren E-, D- und F-Junioren liefern sich faire Spiele

Die Spielgemeinschaft Bisingen/Grosselfingen/Wessingen veranstaltete in der Kirchspielsporthalle ein zweitägiges Hallenturnier für die Jugend.

|

Den Zuschauern wurden tolle Spiele geboten. Am ersten Tag fand das E-Junioren-Turnier statt. Nach den Gruppenspielen war ab den Viertelfinalspielen Fußball vom Feinsten mit Dramatik pur geboten. Hier setzte sich die SG Dotternhausen gegen den FC Onstmettingen und der TSV Frommern 2 gegen die SG Straßberg 1 jeweils mit 5:4 nach Neunmeterschießen durch. Die SG Straßberg 2 bezwang die TSG Balingen 1 mit 7:6 nach Neunmeterschießen und die SG Wessingen/Bisingen/Grosselfingen 2 gewann gegen die TG Schömberg mit 3:0.

In den Halbfinalspielen gewann die SG Dotternhausen gegen die SG Straßberg 2 mit 3:1 und die SG Wessingen/Bisingen/Grosselfingen 2 gegen den TSV Frommern 2 mit 4:3 nach Neunmeterschießen. Im Spiel um den 3. Platz gewann der TSV Frommern 2 mit 3:2 gegen die SG Straßberg 2 und im Finale die SG Dotternhausen gegen die SG Wessingen/Bisingen/Grosselfingen2 mit 2:0. Somit stand die SG Dotternhausen als verdienter Sieger fest.

Tags darauf fand am Vormittag zunächst das D-Junioren-Turnier in der Kirchspielsporthalle statt. Nach Abschluss der Gruppenspiele hatten sich die SG Boll, der SV Rangendingen 1, der FC Steinhofen und die SG Winterlingen 2 für die Endrunde qualifiziert. Die SG Boll gewann gegen die SG Winterlingen 2 mit 2:1 und der FC Steinhofen gegen den SV Rangendingen 1 mit 4:2 nach Neunmeterschießen. Im Spiel um den 3. Platz setzte sich der SV Rangendingen 1 gegen die SG Winterlingen 2 mit 2:1 durch. In einem spannenden Finale schlug der FC Steinhofen die SG Boll mit 1:0. Somit stand der FC Steinhofen als verdienter Sieger des D-Junioren-Turnieres fest.

Am Nachmittag wurde das F-Junioren-Turnier ausgetragen. Nach Abschluss der Gruppenspiele hatten sich der FC Grosselfingen, der SV Erzingen, der SV Heinstetten und der TSV Straßberg für die Endrunde qualifiziert. Im Spiel um den 3. Platz gewann der SV Erzingen mit 1:0 gegen den FC Grosselfingen und in einem packenden Finale der SV Heinstetten gegen den TSV Straßberg mit 5:3 nach Neunmeterschießen.

Jugendleiter Harald Ebel vom FV Bisingen bedankte sich bei allen Mannschaften für die faire Spielweise. Ein besonderer Dank ging an die Schiedsrichter sowie an die zahlreichen Helfer für die großartige Unterstützung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen