So wie früher

Vor einem Jahr schloss die Metzgerei Mayer in Bisingen ihre Türen, eine 110-jährige Tradition endete. Jetzt übernimmt doch der Sohn, Christoph Mayer.

|

Ende März 2012 war bei der Metzgerei Mayer in der Eichgasse Schluss. Inhaber Wolfried Mayer gab den Traditionsbetrieb, der seit mehr als 110 Jahren in Bisingen ansässig war, alters- und gesundheitshalber auf. Und sein Sohn Christoph wollte das Geschäft nicht weiterführen.

Damit endete eine Ära. Wolfgang Mayer hatte die Metzgerei in der Eichgasse 1902 gegründet. Wolfried Mayer übernahm das Geschäft im Jahre 1965 von seinem Vater Friedrich und führte es rund 47 Jahre in der somit dritten Generation. Für die Hinzugezogenen war es die Metzgerei Mayer, die Bisinger sagten schlichtweg "Wolfgang", und jeder wusste, wer gemeint ist. Als die Metzgerei schloss, da flossen vor und hinter der Ladentheke die Tränen.

Doch nun wird im Laden wieder eifrig gewerkelt. Sohn Christoph Mayer hat sich nun doch entschieden, den Familienbetrieb weiterzuführen. Rund 30 Jahre hatte er ja im elterlichen Betrieb gearbeitet, doch übernehmen wollte er nicht. Nach dem Ende der Metzgerei arbeitete er als Angestellter im Fleischgewerbe, war Kommissionierer. Doch schnell stellte er fest: Die handwerkliche Arbeit, wie das Wursten, liege ihm einfach besser. Jetzt, nach einem Jahr Pause, wisse er es wieder zu schätzen.

Der Umbau im Laden läuft. Viel soll sich nicht ändern. Es soll so werden wie früher.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Mafia-Verbindung nicht nachweisbar

Zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte die Große Jugendkammer des Landgerichts Hechingen den 22-jährigen Italiener, der Umut K. erschoss. weiter lesen