Nikolaus-Müllmänner sind in Bisingen unterwegs

|
Vorherige Inhalte
  • Damit hatten die Kinder nun wirklich nicht gerechnet: Die Nikoläuse kamen gleich scharenweise vorbei – und hatten süße Kleinigkeiten dabei. 1/2
    Damit hatten die Kinder nun wirklich nicht gerechnet: Die Nikoläuse kamen gleich scharenweise vorbei – und hatten süße Kleinigkeiten dabei. Foto: 
  • Bloggerin Petra Nann (l.) ist derzeit eifrig für ihren Adventskalender unterwegs. Die Müllmänner des Unternehmens Bogenschütz sind dort am 2. Adventssonntag zu finden. 2/2
    Bloggerin Petra Nann (l.) ist derzeit eifrig für ihren Adventskalender unterwegs. Die Müllmänner des Unternehmens Bogenschütz sind dort am 2. Adventssonntag zu finden. Foto: 
Nächste Inhalte

Da waren am Mittwoch in Bisingen doch glatt die Nikolaus-Müllmänner unterwegs. Uwe Bogenschütz, Geschäftsführer des Grosselfinger Entsorgungs- und Recyclingsunternehmens Bogenschütz, hatte die Idee dazu.

Mit von der Partie waren HZ-Bloggerin Petra Nann und ein Team des regionalen Radiosenders Neckar Alb-Live.

Zunächst einmal trafen sich am Mittwoch alle Beteiligten in der Bogenschütz-Firmenzentrale im Grosselfinger Gewerbegebiet, um die Aktion am Nikolaustag noch einmal genau durchzugehen. Dann machte sich die Gruppe, ausgerüstet mit Warnwesten und roten Nikolausmützen, auf den Weg nach Bisingen, wo gerade im Gewann „Lindenplatz“ ein Müllfahrzeug Sperrmüll abholte. Geschäftsführer Uwe Bogenschütz und Ehefrau Sabrina begleiteten die Aktion.

Süße Überraschung

Die Bisinger staunten nicht schlecht, als in ihren Straßen  plötzlich Müllmänner mit Nikolausmützen auftauchten und ihren Dienst versahen. Es war ein schönes Bild, so richtig passend in die Adventszeit.

Bloggerin Petra Nann und Stefanie Ehlers (Videofrau) machten Interviews und filmten, während die Müllmänner den Sperrmüll einluden.

Petra Nann packte tatkräftig beim Einladen mit an, fuhr außerdem ein paar Meter auf dem Trittbrett des Müllfahrzeuges mit.

Eine süße Überraschung gab es schließlich noch für die Kinder und Betreuerinnen des Steinhofener Kindergartens „Spatzennest“, als die Nikolaus-Müllmänner diese spontan und unangemeldet besuchten und mit Nikolausmützen und kleinen Schoko-­­Nikoläusen beschenkten.

Waffeln als Dankeschön

Als Dankeschön stimmten die Mädchen und Jungen ein Nikolauslied an. Und „Spatzennest“-Kindergartenleiterin Christian Groß versorgte die Müllmänner mit frischen Waffeln. Dann ging es wieder raus in die Kälte. Auch der Nikolaustag war schließlich ansonsten ein normaler Arbeitstag.

Petra Nann war Vertriebsmanagerin in Düsseldorf. Doch in ihrer Heimat entdeckt die Balingerin ihre Liebe zu Land, Leuten und starken Geschichten. Jetzt ist sie Ländle-Bloggerin und dokumentiert ihr Leben.

Jeden Dienstag schreibt sie zudem exklusiv eine Kolumne für die Hohenzollerische Zeitung.

In ihrem Adventskalender hat Petra Nann am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, ein Türchen für die Bogenschütz-Müllmänner reserviert.

Mehr über Petra Nann und ihren Blog unter www.imlaendle.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen