Jubel auf dem Marktplatz

Eine überwältigende Menge von Fußballfans verfolgte am Samstag beim Bändelfest auf dem Bisinger Marktplatz das WM-Spiel Deutschland-Ghana.

|

Die Hexenzunft hatte zum Public Viewing eingeladen und auf dem Marktplatz eigens ein Festzelt aufgebaut und auch sonst alles bestens vorbereitet. Der Erlös dieses Bändelfestes kommt dem neuen Straßenschmuck für die fünfte Jahreszeit zugute.

Bereits weit vor Anpfiff des WM-Spiels Deutschland-Ghana um 21 Uhr kamen die ersten Gäste, viele von ihnen in Fanverkleidung, und platzierten sich auf den Festbänken, rund um den Weizenbierstand und an den Stehtischen.

Mit Hilfe eines Beamers wurde das übergroße Bild auf eine Leinwand geworfen und die Besucher und Funballfans konnten so in angenehmer Atmosphäre diese spannende und nervenaufreibende Begegnung verfolgen. Gute Laune kam jedoch erst auf, als Deutschlands Nationalmannschaft mittels zwei Toren das Unentschieden erreichte.

Bis zur späten Stunde wurde noch über das Spiel diskutiert und die gute Bewirtung der Hexen in Anspruch genommen.

Public Viewing gab es am Samstagabend fand auch nebenan im Gasthaus "Rose", wo rund 30 Personen diese heiße Partie gemeinsam verfolgten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlächter tötet Mutterschaf auf Weide

Die Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen, der auf einer Weide an der B 463 ein Mutterschaf getötet und anschließend gestohlen hat. weiter lesen