Freundeskreis der Burg Hohenzollern in Holland

|
   Foto: 

Der Freundeskreis der Burg Hohenzollern unternahm eine viertägige Studienreise nach Nordrhein-Westfalen und Holland, bei der den Spuren der Hohenzollern in Düsseldorf, Kleve, Amerongen und Doorn gefolgt wurde. Letzteres diente dem letzten Kaiser Wilhelm II. nach seiner Abdankung 20 Jahre lang als Exilsitz und umfasst eine große Zahl historischer Erinnerungsstücke zur brandenburgisch-preußischen Geschichte. Die 31 Teilnehmer der Reise hatten von Georg Friedrich Prinz von Preußen auch die Erlaubnis erhalten, das normalerweise nicht zugängliche Mausoleum des Kaisers zu besichtigen. Foto: Text: Ulrich Feldhahn, Foto: Hans Gonser.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat appelliert an Bachmann

Der Gemeinderat Hechingen hat langsam genug: Er schreibt ein weiteres Mal an Dorothea Bachmann, dass sich die Bürgermeisterin endlich erklärt. weiter lesen